Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Soziologie)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gesellschaftswissenschaften und Philosophie » Soziologie » Institut » Arbeitsschwerpunkte » Methoden der empirischen Sozialforschung » Dr. Andrea Breitenbach (Vertretungsprofessorin im WS 17/18)
  • Print this page
  • create PDF file

Dr. Andrea Breitenbach

Vertretungsprofessorin

Philipps-Universität Marburg » Gesellschaftswissenschaften und Philosophie » Institut für Soziologie » Methoden der empirischen Sozialforschung


Arbeitsgebiete AG Methoden der empirischen Sozialforschung
Sprechzeiten im WS 17/18:

Online Sprechstunde: 14.02. 10:00-11:00 Uhr

Normale Sprechstunde: 28.02.: 11:00-12:00 Uhr und 20.03. 15:30-16:30 Uhr. Bitte tragen Sie sich dazu im ILIAS Kalender ein.

Vertretungsprofessorin im WS 17/18
Telefon* 28-24917
Fax* 28-28978
E-Mail* andrea.breitenbach@staff
Raum +1/0140
Gebäude Geb. Ketzerbach 11
Adresse Ketzerbach 11
35032 Marburg (Paketpost: 35037 Marburg)

*Die allgemeine Vorwahl für die Telefonnummer lautet "+49 (0)6421". E-Mail-Adressen sind nur im Intranet klickbar. Um eine richtige E-Mail-Adresse zu erhalten, fügen Sie bitte ".uni-marburg.de" bzw. "uni-marburg.de" an.

Bitte melden Sie sich zur Sprechstunde immer über ILIAS an.


Forschungsinteressen Schwerpunkte in der Lehre

Methoden der empirischen Sozialforschung

Mixed Methods

Familiensoziologie

Bildungssoziologie

Umweltsoziologie

Datenanalyse- und Datenanalyseverfahren mittels SPSS und STATA

Innovative Lehrmethoden, insbesondere Digitalisierung der Lehre (siehe abreitenbach.de)

Beruflicher Werdegang

Seit 10/2017

Vertretungsprofessorin für Methoden der empirischen Sozialforschung, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie, Institut für Soziologie, Universität Marburg

2016-2017

Mitarbeiterin am Arbeitsschwerpunkt Methoden der empirischen Sozialforschung, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie, Institut für Soziologie, Universität Marburg

2016

Abgabe der Habilitationsschrift „Das Inverted Classroom Model – eine qualitative Studie zu einem neuen Lehrkonzept“

2010-2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Methoden und Statistik, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Institut für Soziologie, Universität Frankfurt

& Mitarbeiterin im Methodenzentrum Sozialwissenschaften & Mitglied des Direktoriums (Mittelbauvertreterin Methodenzentrum Sozialwissenschaften) 

2012

Promotionspreis der Unterfränkischen Gedenkjahrstiftung für Wissenschaft und der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

2010

Promotion zum Dr. phil. an dem Institut für Politikwissenschaft und Sozialforschung, Universität Würzburg (Note: summa cum laude)

2008-2009

Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin bei GESIS-ZUMA, im Bereich Bildungsforschung bei Prof. Dr. Mohler

2008-2009

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei GESIS-ZUMA im „Data Collection Project for the European Lifelong Indicators“ der Bertelsmann-Stiftung

2008-2008

Lehrauftrag an der SRH Hochschule Heidelberg

2003-2007

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Thomas Klein, Netzwerkbeauftragte und Leiterin der EDV Station des Instituts, Institut für Soziologie, Universität Heidelberg

2002-2003

Nebenberufliche wissenschaftliche Mitarbeiterin des Rehabilitationswissenschaftlichen Forschungsverbundes Bayern

2002-2003

Lehraufträge, Institut für Politikwissenschaft und Sozialforschung, Universität Würzburg

Veröffentlichungen und Vorträge

Veröffentlichungen

Breitenbach, Andrea. Einführung in Stata. (erscheint 2018 bei UTB).

Breitenbach, Andrea, 2016: Teaching Statistics with the Inverted Classroom Model. International Journal of Innovation and Research in Educational Sciences Volume 3, Issue 4. S. 243-246.

Breitenbach, Andrea, 2016: Das ICM in Großveranstaltungen. Bewertung des Konzepts anhand qualitativer Interviews. Johann Haag & Freisleben-Teutscher, Christian (eds.): Das Inverted Classroom Modell. Begleitband zur 5. Konferenz. Inverted Classroom and Beyond 2016. S. 29-34.

Breitenbach, Andrea, 2015: Kinder und das Scheidungsrisiko. Intams Review. Vol. 21. Winter 2015. S. 185-202.

Breitenbach, Andrea, 2015. Flip Statistic Courses! Ein Projekt Statistikkurse im neuen Lehrformat zu implementieren. In: Großkurth, Eva-Marie & Handke, Jürgen (eds.): Inverted Classroom and Beyond. Lehren und Lernen im 21. Jahrhundert. S. 85-97.

Breitenbach, Andrea, 2015: Flipp Statistic Courses: Flipped Classroom für Statistikkurse am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften. Tagungsband des Projekts Starker Start ins Studium der Goethe Universität. S. 45-46.

Breitenbach, Andrea, 2015: Flip Statistic Courses. In: END 2015 Proceedings. S. 391-395. ISBN: 978-989-99389-2-2

Breitenbach, Andrea, 2014: Child Gender and the Risk of Divorce, British Journal of Education, Society & Behavioural Science. Vol.4. Issue 11. S. 155-175.

Breitenbach, Andrea, 2014: Innovative Methods of Teaching Statistics. INTED 2014 Proceedings. S. 5359-5365. ISBN: 978-84-616-8412-0 

Breitenbach, Andrea, 2013: “The influence of children on marital stability”, British Journal of Arts and Social Sciences. Vol. 14 No. 01 June 201. S. 148-157.

Breitenbach, Andrea, 2013: Der Einfluss von Kindern auf die Ehestabilität. Reihe: Frankfurter Beiträge zur Soziologie und Sozialpsychologie. Springer VS.

Breitenbach, Andrea, 2013: Didactic of Statistics for the Social and Educational Sciences. INTED 2013 Proceedings. S. 1957-1966. ISBN: 978-84-616-2661-8 

Breitenbach, Andrea, 2011: Mixed Methods Research: Integrating Quantitative and Qualitative Approaches in the Social and Educational Sciences. ICERI 2011 Proceedings. S. 5782-5791. ISBN: 978-84-615-3324-4 

Breitenbach, Andrea, 2011: Didactic of Statistics: A Practical Introduction for the Social and Educational Sciences. ICERI 2011 Proceedings. S. 5797-5806. ISBN: 978-84-615-3324-4  

Breitenbach, Andrea, 2010: Welche Kinder haben Einfluss auf das Scheidungsrisiko? Online Manuskript.

Wolf, Christof, Breitenbach, Andrea und Timo Faaß, 2009: Projektbericht von GESIS im Teilprojekt „Größenordnung des funktionalen Analphabetismus in Deutschland: Vorstudie“ BMBF-Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich „Alphabetisierung/Grundbildung für Erwachsene“. Forschungsvorhaben im Themenbereich 1: Grundlagen der Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit mit Erwachsenen.

Wolf, Christof, Breitenbach, Andrea, Chudziak, Nina und Thorsten Fauth, 2009: Report of the Data Collection Project for the European Lifelong Learning Indicators. GESIS‑Leibniz-Institute for the Social Sciences. Mannheim.

Tagungs- und Kongressbeiträge

Breitenbach, Andrea, 2017: Inverted Classroom. Reducing inequalities at universities. ESA 2015, Athen.

Breitenbach, Andrea, 2017: Das ICM und die Heterogenität von Studierenden. Posterpräsentation auf der 6. Konferenz Inverted Classroom and Beyond 2017.

Breitenbach, Andrea, 2016: Teaching with the Flipped Classroom Model! Third ISA Forum of Sociology, Wien.

Breitenbach, Andrea, 2016: Das ICM in Großveranstaltungen. Posterpräsentation und Marktplatzstand auf der 5. Konferenz Inverted Classroom and Beyond 2016.

Breitenbach, Andrea, 2015: Flip Statistic Courses. 10. eLearning-Netzwerktag der Goethe Universität.

Breitenbach, Andrea, 2015: Flipped Statistic Courses! ESA 2015, Prag.

Breitenbach, Andrea, 2015: Flipped Classroom für Statistikkurse am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften. Posterpräsentation auf der Tagung des Projekts Starker Start ins Studium der Goethe Universität am 06.07.2015

Breitenbach, Andrea, 2015: Flipped Homework Solutions. END 2015, Porto.

Breitenbach, Andrea, 2015: Flip Statistic Courses. END 2015, Porto.

Breitenbach, Andrea, 2014: Flip Statistic Courses! Poster Präsentation auf dem 9. eLearning-Netzwerktag der Goethe Universität.

Breitenbach, Andrea, 2014: Praxisbericht zu Einsatzmöglichkeiten des Aktiven Plenums in Methodenveranstaltungen. Kolloquium zur Methodenlehre. Methodenzentrum Sozialwissenschaften.

Breitenbach, Andrea, 2014: Innovative Methods of Teaching Statistics. INTED 2014, Valencia.

Breitenbach, Andrea, 2014: Measuring Learning Success in Statistic Courses. INTED 2014, Valencia.

Breitenbach, Andrea, 2013: Wann machen Kinder glücklich? Interview im Rahmen der Hr3 Themenwoche „Zum Glück“. 19.11.2013

Breitenbach, Andrea, 2013: New Methods to teach Statistics, ESA 2013, Turin.

Breitenbach, Andrea, 2013: Deskriptive Statistik: Innovative Lehrkonzepte. Kurzinput auf dem Starker Start Treffen am 25.06.13.

Breitenbach, Andrea, 2013: Didactic of Statistics for the Social and Educational Sciences. INTED 2013, Valencia.

Breitenbach, Andrea, 2012: The influence of children on marital stability. European Divorce Research Conference, Helsinki.

Breitenbach, Andrea, 2012: Deskriptive Statistik: Methoden und Medienkonzepte. Posterpräsentation auf der Klausurtagung des Zentrums zur Vermittlung von Methoden empirischer Sozialforschung am 16.05.2012

Breitenbach, Andrea, 2011: Didactic of Statistics: A Practical Introduction for the Social and Educational Sciences. ICERI 2011, Madrid.

Breitenbach, Andrea, 2011: Mixed Methods Research: Integrating Quantitative and Qualitative Approaches in the Social and Educational Sciences. ICERI 2011, Madrid.

Breitenbach, Andrea, 2011: Zur Situation der Familie in Deutschland. Fortbildung des Kirchenbezirks Horb am Neckar.

Breitenbach, Andrea, Chenot, Regine, Faaß Timo, Kleint, Steffen, 2008: Vorstudie zur Größenordnung des funktionalen Analphabetismus in Deutschland. Poster Präsentation auf der „Fachtagung Alphabetisierung“.

Faaß, Timo und Andrea Breitenbach, 2008: Die Alpha-Vorstudie: Wie lässt sich die Schriftsprachkompetenz von funktionalen Analphabeten erfassen? 71. AEPF Konferenz, Kiel.

 

Seminare und betreute Abschlussarbeiten

Zuletzt aktualisiert: 15.11.2017 · Elvira Mengel

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Institut für Soziologie, Ketzerbach 11, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24720, Fax +49 6421/28-26642, E-Mail: soziologie@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb03/soziologie/institut/arbeitsschwerpunkte/methoden/breitenbach

Impressum | Datenschutz