Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (DSA)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Germanistik und Kunstwissenschaften » Deutscher Sprachatlas » Projekte » Sprachtypologie und quantitative Linguistik

AG Sprachtypologie und quantitative Linguistik

Sprachen unterscheiden sich zum Teil in ihrer Struktur erheblich voneinander. Diese Variation durch den Vergleich einer Vielzahl von Sprachen zu erfassen und ihre Möglichkeiten und Grenzen auszuloten ist Aufgabe der Sprachtypologie.

Ein besonderer Schwerpunkt der Marburger Sprachtypologie ist der Einsatz statistischer und neuerer computergestützter quantitativer Verfahren für diese Aufgabe. Dabei fließen insbesondere in jüngerer Zeit in der Sprachtypologie entwickelte Techniken der Paralleltextanalyse in die Projektarbeit ein.

Darüber hinaus ist die Arbeit am Lehrstuhl nicht nur durch synchronen typologischen Vergleich bestimmt, sondern widmet sich ebenso der diachronen Entwicklung von Sprachen, wobei die Etablierung neuer quantitativer Methoden in der historischen Linguistik eine wichtige Rolle spielt.

Die Arbeitsgruppe besteht aus folgenden Personen:

Lehrstuhlinhaber:  
Prof. Dr. Michael Cysouw
Wiss. Mitarbeiter:
Dr. Neele Müler
PostDocs:
Dr. des. Johann-Mattis List
Dr. des. Thomas Mayer
Dr. Steven Moran
Dr. Jelena Prokic
Doktoranden:
Ramón Rodríguez Figueroa
Ioana Fugaru
Technischer Assistent:  
Peter Bouda
Wiss. Hilfskraft: Viola Kirchhoff da Cruz

 

Projekte:

Zuletzt aktualisiert: 16.06.2014 · schalleo

 
 
Fb. 09 - Germanistik und Kunstwissenschaften

Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, Pilgrimstein 16, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-22483, Fax +49 6421 28-28936, E-Mail: dsa@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb09/dsa/projekte/sprachtypologie

Impressum | Datenschutz