Direkt zum Inhalt
 
 
emo_lingbas.jpg
 
  Startseite  
 

14.11.2012

Sciencetour Hessen

Wissenschaft erleben! Sciencetour macht Station in Gießen: Unter dem Motto "Wissenschaft erleben!" lädt die Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst Eva Kühne-Hörmann zu einer Entdeckungsreise in das Forschungsland Hessen ein.

Sciencetour

22. November 2012 ab 18 Uhr - Eintritt frei

Ort: Forum Volksbank, Schiffenberger Weg 110, 35394 Gießen

Programm:

18 - 19.30 Uhr Wissenschaft erleben! - LOEWE Experimentier-Parcours
19.30 Uhr Grußwort Eva Kühne-Hörmann, Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst
19.40 Uhr "Warum Spinat nur Popeye stark macht - Mythen und Legenden in der modernen Wissenschaft" Vortrag von Prof. Dr. Ernst Peter Fischer, Wissenschaftshistoriker

Anmeldungen bis zum 21. November 2012 unter forum-wissenschaft-und-kunst@hmwk.hessen.de

Die Sciencetour Hessen macht Station in Gießen: Unter dem Motto "Wissenschaft erleben!" lädt die Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst Eva Kühne-Hörmann zu einer Entdeckungsreise in das Forschungsland Hessen ein. Sieben unterschiedliche "Wissenswelten", die als öffentliches Experimentierlabor inszeniert sind, geben Einblicke in die aktuelle Forschungsarbeit hessischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Landesförderungsprogramm LOEWE. Begleitet wird die Reise durch die Themenwelten von dem Moderator Frederik Malsy sowie den anwesenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Welche Mythen und Legenden die moderne Wissenschaft bereithält, verrät im Anschluss der Wissenschaftshistoriker Prof. Dr. Ernst Peter Fischer in seinem Vortrag "Warum Spinat nur Popeye stark macht".

Die "Wissenswelten":

  1. "Wie wäre es, wenn wir Gefahr riechen könnten? - Massenspektrometrie im Kleinformat", Ambi Probe
  2. "Auf der Suche nach dem Gleichen in der Vielfalt - Forschung zu Sprache und Medien", Fundierung linguistischer Basiskategorien
  3. "Mit langem Atem - Neue Wege bei Lungenerkrankungen", UGLMC
  4. "Marathon im Weltall - Ionenantriebe für die Raumfahrt", RITSAT
  5. "Lernprozesse verstehen. Förderung verbessern" - IDeA - Individuelle Entwicklung und Lernförderung
  6. "Bakterien als Werkzeuge oder wie funktioniert ein Medikament?" - SYNMIKRO
  7. "Biotechnologische Prozesse mittels Bildgebung optimieren", BioIM

Die Veranstaltung richtet sich an das allgemein interessierte Publikum, an Studierende, Schülerinnen und Schüler, Senioren und alle, die sich von der Wissenschaft in den Bann ziehen lassen möchten.

 

Eine Veranstaltung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst in Kooperation mit PRO LOEWE - Büro für Öffentlichkeitsarbeit und den LOEWE-Projekten: AmbiProbe, BioIM, SYNMIKRO, UGMLC, RITSAT, Fundierung linguistischer Basiskategorien, IDeA

Partner: Technische Hochschule Mittelhessen (THM), Gießen, Justus-Liebig-Universität Gießen . Philipps-Universität Marburg, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung, Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie, Bad Nauheim,

Assoziierte Partner: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) - Institut für Aerodynamik und . Strömungstechnik, Göttingen . Max-Planck-Institut für Extraterrestrische Physik (MPE), Garching . GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Zuletzt aktualisiert: 14.11.2012 · droegea

 
 
 
Fundierung linguistischer Basiskategorien

Fundierung linguistischer Basiskategorien, Deutschhausstraße 3, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24798, Fax +49 6421/28-27056, E-Mail: loewe-flb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb09/lingbas/aktuelles/news/sciencetour

Impressum | Datenschutz