Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (NDL)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Germanistik und Kunstwissenschaften » Neuere deutsche Literatur » Idyllik im Kontext von Antike und Moderne
  • Print this page
  • create PDF file

27.01.2017

Idyllik im Kontext von Antike und Moderne

Sammelband von Nina Birkner und York-Gothart Mix im de Gruyter-Verlag

Ausgehend von der antiken Tradition befasst sich der Band mit der Entwicklung und den ästhetischen Erscheinungsformen der Idylle und des 'Idyllischen'. Zwischen arkadischem 'locus amoenus' und sozialutopischem 'never-never-land' werden kanonische Werke der Literatur und Kunst unter ästhetischer, philosophischer und kulturwissenschaftlicher Perspektive analysiert und Modelle der Transformation des Konzepts im europäischen Kontext vorgestellt.

 

Nina Birkner, York-Gothart Mix (Hrsg.): Idyllik im Kontext von Antike und Moderne. Tradition und Transformation eines europäischen Topos. Mit Beiträgen von E. Agazzi, N. Birkner, Y. Boerlin-Brodbeck, Ch. Caemmerer, A. Costazza, J. Ewen, K. Garber, N. Holzberg, A. Kluger, L. v. Laak, K. Manger, Y.-G. Mix, T. Reitz, C. Spoerhase, K.-H. Stanzel, R. Svandrlik u. M. Winkler. Berlin, Boston: de Gruyter 2015. 353 S.

Zuletzt aktualisiert: 27.01.2017 · Weber Claudia, Germanistik und Kunstwissenschaften

 
 
 
Fb. 09 - Germanistik und Kunstwissenschaften

Neuere deutsche Literatur, Deutschhausstraße 3, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24656, Fax +49 6421/28-28973, E-Mail: ndl-sekr@uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb09/ndl/newsitemext.2017-01-27.1421357187

Impressum | Datenschutz