Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (VergSpra)
 
  Startseite  
 

Aufsätze


  1. Kongruiert alles? Zu den Kongruenzmustern des Pronominaladjektivs der Bedeutung ‘all, jeder, ganz’ im Griechischen und Hethitischen.
    Akten der Arbeitstagung Erlangen 2011. (Im Druck; zusammen mit E. Rieken)

  2. Agreement.
    Im Druck für Encyclopedia of Ancient Greek Language & Linguistics. Brill.

  3. The Semantics of noun and prepositional phrases.
    (Zusammen mit E. Rieken.) Im Druck für HIES.

  4. Tocharian Dialectology.
    Im Druck für HSK.

  5. Akzent und Ablaut, externe und interne Derivation in der Nominalkomposition
    G. Keydana, Th. Olander & P. Widmer: Indo-European accent and ablaut. Kopenhagen: Museum Tusculanum Press 2013, 178–195.

  6. Funktions- und Kombinationsrestriktionen bei der Mehrfachenklise von Pronomina im Hethitischen.
    Münchener Studien zur Sprachwissenschaft 66/2 (2012), 319–333.

  7. Der Synkretismus der Kernkasus im Tocharischen.
    R. Kim & O. Hackstein: Archaism and Innovation in Tocharian. Wien: Akademie 2012, S. 207–222.

  8. Etymologisches und Historisches zum Persernamen.
    V. Sadovski & D. Stifter: Iranistische und indogermanistische Beiträge in memoriam Jochem Schindler Schindler (1944–1994). Wien: Akademie 2012, S. 445–459.

  9. A so and so in Middle and Early Modern Breton: a quantitative approach.
    Hor Yezh 270 (Mezheven 2012), 31–39 (pdf).

  10. Notiz zur holokinetischen Ablautklasse.
    B. Nielsen Whitehead et al.: The sound of Indo-European. Kopenhagen: Tusculanum 2012, S. 607–612.

  11. Satzspaltung im Avestischen und Altpersischen (mit einem Ausblick auf das Mittelpersische)
    Indo-Iranian Journal 55.2 (2012), 119–137.

  12. Spaltsatzphänomene im Hethitischen.
    (Zusammen mit E. Rieken.)
    Ronald Kim, Norbert Oettinger und Elisabeth Rieken (Hgg.): Ex anatolia Lux. Anatolian and Indo-European studies in honor of H. Craig Melchert on the occasion of his sixty-fifth birthday. Ann Arbor und New York: Beech Stave Press 2010, S. 321–329.

  13. Die präverbale Partikel *hajV des Britannischen als komplexer Konjunktor.
    R. Nedoma, D. Stifter (Hgg.): *h2nr. Festschrift für Heiner Eichner. Sprache 48 (2009)[2010], 255–262.

  14. Hethitisch nu als Mittel der informationsstrukturellen und syntaktischen Verknüpfung.
    E. Rieken, Paul Widmer (Hgg.): Pragmatische Kategorien. Form, Funktionund Diachronie. Arbeitstagung der Indogermanischen Gesellschaft, Marburg, 24.–26. September 2007. Wiesbaden: Reichert 2009, 323–335.

  15. Zur Bedeutung von indoiranisch nāviya-.
    Indo-Iranian Journal 50 (2007 [2008]), 215-228.

  16. Drei griechische *ōu-Stämme.
    Huber et al. (Hgg.): Chomolangma, Demawend und Kasbek. Festschrift für Roland Bielmeier zum 65. Geburtstag, Halle (Saale): International Institute for Tibetan and Buddhist Studies, 2008, 615-630.

  17. Mykenisch ru-wa-ni-jo ‘Luwier’.
    Kadmos 45 (2006) 82-84.

  18. Der  altindische vṛḱī-Typus und hethitisch nakkī-: Der indogermanische Instrumental zwischen Syntax und Morphologie.
    Die Sprache 45/1- 2 (2005 [2007]) 190-208. pdf

  19. Eine restrukturierte Wortbildungsregel: Die neutralen Verbalnomina des Typs *þak-a- n. 'Dach' im Germanischen.
    Sprachwissenschaft 31/4 (2006) 431-447.

  20. La métrique tokharienne: l´influence indienne et quelques développements tokhariens.
    La langue poétique indo-européenne, Actes du Colloque de travail de la Société des Études Indo-Européennes (Indogermanische Gesellschaft/Society for Indo-European Studies), Paris, 22-24 octobre 2003, éd. par G.-J. Pinault et D. Petit. Leuven-Paris: Peeters, 2006, S. 523-535.

  21. Zusammen mit Anna Widmer:
    Spezielle Redewiedergaben im
    Kalevala-Stil und in der wogulischen Heldenepik.
    Lihkkun Lehkos!
    Festschrift für Hans-Hermann Bartens zu seinem 60. Geburtstag. Wiesbaden: Harrassowitz, 2005, S.475-485.

  22. En coopération avec Nicolas Meylan:
    Slipping en vieil islandais.

    Cahiers de l´ILSL, no 18, 2005, S. 105-118.

  23. Formen und Funktionen des Uebergangs von indirekter Rede in direkte Rede im altsächsischen Heliand.
    Cahiers de l´ILSL, no 18, 2005, S. 57-79.

  24. Λυδία: Ein Toponym zwischen Orient und Okzident.
    HS 117,2, 2004, 197-203.

  25. Üchtland, ganz nüchtern betrachtet.
    Freiburger Geschichtsblätter 80 (2003). S. 173-177.

  26. Nugae uralo-tocharicae.
    Finnisch-Ugrische Mitteilungen 24/25 (2002).

  27. Ererbtes und Geneuertes: Die Präteritumklasse VI des Tocharischen.
    Studia Etymologica Cracoviensia 6 (2001). S. 181-191.

  28. Air. tál Zimmermannsaxt.
    Fremd und Eigen.
    Untersuchungen zu Grammatik und Wortschatz des Uralischen und Indogermanischen in memoriam Hartmut Katz. Hg. von H. Eichner et al. Edition Praesens. Wien 2001. S.293-302.

  29. Toch. AB klāw-, A klyos-/B klyaus-, gav. srāuuahiia-.
    Münchener Studien zur Sprachwissenschaft 58 (1998[99]). S.171-184).

  30. Zwei keltische t-Stämme.
    Historische Sprachforschung 110,1 (1997). S. 122-127.


Monographien

  1. Buhez sante Barba « Vie de sainte Barbe » de 1608. Édité par Paul Widmer avec la collaboration de Christina Fischer et Ricarda Scherschel. Rennes : TIR 2013.

  2. Paul Widmer und Anders Richardt Jørgensen: An Buhez sant Gwenôlé – Das Leben des heiligen Gwenole. Text, Übersetzung und Anmerkungen. Wien: Praesens 2011.

    Rez.:
    Zeitschrift für Celtische Philologie 59 (2012), 340–343 (J. Weiss & A. Bock)


  3. Funktion und Syntax informationsstrukturierender Partikeln im Hethitischen und Britannischen. Habilitationsschrift. Marburg 2009.

  4. Das Korn des weiten Feldes. Interne Derivation, Derivationskette und Flexionsklassenhierarchie: Aspekte der nominalen Wortbildung im Urindogermanischen.
    Innsbruck: Institut für Sprachen und Literaturen 2004 (IBS 111). PDF

    Rez.:
    Journal of Celtic Linguistics 10 (2006), 143-144 (G. R. Isaac)
    JIES 34, 3&4 (2006), 451-457 (Stefan Müller)
    ZCP 55 (2007), 363-365 (K.H. Schmidt)
    Studia Celtica 41 (2007), 252–254 (K. Stüber)
    Acta linguistica petropolitana IV/1 (2009), 541-570 (S. Nikolaev)
    Kratylos 55 (2010), 167-170 (Th. Lindner)



Herausgebertätigkeit

  1. Agreement from a diachronic perspective. Ed. by J. Fleischer, E. Rieken & P. Widmer. Berlin: de Gruyter (in Vorbereitung)

  2. Indo-European Accent and Ablaut. Ed. by G. Keydana, P. Widmer & Th. Olander. Kopenhagen: Museum Tusculanum Press 2013.

  3. Indogermanische Forschungen 2012– (zusammenn mit M. Meier-Brügger & E. Rieken)

  4. Pragmatische Kategorien. Form, Funktion und Diachronie. Arbeitstagung der Indogermanischen Gesellschaft, Marburg, 24.–26. September 2007. Herausgegeben von Elisabeth Rieken und Paul Widmer. Wiesbaden: Reichert 2009.

  5. Chomolangma, Demawend und Kasbek, Festschrift für Roland Bielmeier zum 65. Geburtstag. Herausgegeben von Brigitte Huber, Marianne Volkart und Paul Widmer, Band I: Chomolangma, Band II: Demawend und Kasbek, XXIII, IX, 754 S.Halle (Saale): International Institute for Tibetan and Buddhist Studies GmbH 2008. (Beiträge zur Zentralasienforschung 12.)

  6. Hartmut Katz: Studien zu den älteren indoiranischen Lehnwörtern in den uralischen Sprachen. Aus dem Nachlass hrsg. von Paul Widmer, Anna Widmer und Gerson Klumpp. Heidelberg: Winter, 2002.

  7. Indo-European Accentology. Proceedings of the Göttingen Workshop. Herausgegeben von Götz Keydana, Thomas Olander und Paul Widmer. Kopenhagen: Tusculanum Press. (In Vorbereitung)



Rezensionen

  1. Kim, Jeong-Soo: Untersuchungen zu altindischen Abstrakta und Adjektiven im Rigveda und Atharvaveda. Die primären a-Stämme und die ana-Bildungen. Münchner Forschungen zur his­to­ri­schen Sprachwissenschaft, Band 10. Bremen: Hempen 2010.
    Kratylos (im Druck)

  2. A. S. Nikolaev: Isslovedanija po praindoevropejskoj imennoj morfologii. Sankt-Peterburg: NAUKA 2010.
    Kratylos (im Druck)

  3. Malzahn, Melanie: The Tocharian Verbal System. Leiden: Brill 2010.
    OLZ 108 (2013), 214–216.

  4. Aurelijus Vijunas: The Indo-European primary t-stems. Innsbruck 2009.
    Kratylos 56 (2011), 55–59.

  5. Hily, Gael, Patrice La joye, Joel Hascoet, Guillaume Oudaer und Christian Rose: Deuogdonion. Mélanges offerts en l’honneur du professeur Claude Sterckx. Rennes: Tir 2010.
    Zeitschrift für celtische Philologie 58 (2011), 242–245.

  6. Internal Reconstruction in Indo-European. Methods, results, and problems. Section Papers from the XVI International Conference on Historical Linguistics, University of Copenhagen, 11th–15th Ausgust, 2003. Museum Tusculanum Press, University of Copenhagen.
    Kratylos

  7. Poulin, Joseph-Claude: L'hagiographie bretonne du Haut Moyen Âge. Répertoire raisonné. Ostfildern 2009 (Beihefte der Francia, Bd. 69).
    Keltische Forschungen 5 (2012), 286–288.

  8. Patri, Sylvain: L'alignement syntaxique dans les langues indo-européennes d'Anatolie. Wiesbaden 2007 (Studien zu den Bogazköy-Texten, 49).
    Orientalische Literaturzeitung 105/6 (2010), 709–713.

  9. Müller, Stefan: Zum Germanischen aus laryngaltheoretischer Sicht. Mit einer Einführung in die Grundlage der Laryngaltheorie. Berlin – New York 2007 (Studia Linguistica Germanica, 88).
    Zeitschrift für deutsche Philologie 128/3 (2009), 445-447.

  10. Kobayashi, Masato: Historical Phonology of Old Indo-Aryan Consonants, with a foreword by George Cardona. Tokyo, Research Institute for Languages and Cultures of Asia and Africa, Tokyo University of Foreign Languages, 2004, vi, 234 S. (Study of Languages and Cultures of Asia and Africa Monograph Series, No. 42.)
    Kratylos 52 (2007). S. 50-56.

  11. Jadranka Gvozdanović (Hg.): Numeral Types and Changes Worldwide. Trends in Linguistics. Studies and Monographs, 118. Berlin - New York 1999.
    Kratylos 47 (2002). S. 143-144.

  12. Anreiter und Ölberg (Hg.): Wort - Text - Sprache und Kultur. Festschrift für Hans Schmeja zum 65. Geburtstag. Innsbruck 1998.
    ZCP 52 (2001). S. 249-252.

 

Gutachtertätigkeit

  • Transactions of the Philological Society
  • Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft
  • Geoffrey Haig et al.: International Conference on Iranian Linguistics

Zuletzt aktualisiert: 22.09.2013 · widmer

 
 
Fb. 10 - Fremdsprachliche Philologien

Vergleichende Sprachwissenschaft und Keltologie, Wilhelm-Röpke-Straße 6e, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24786, Fax +49 6421/28-24556, E-Mail: vergspra@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb10/iksl/sprachwissenschaft/fachgebiet/personalia/widmerpub

Impressum | Datenschutz