Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Romanistik)
 
  Startseite  
 

17.10.2017

Auerbach-Abend am 08.11.2017

in der Buchhandlung Elwert

Flyer



Am 8.11.2017 werden Matthias Bormuth und Michael Krüger in der
Buchhandlung Elwert eine Auswahl aus Texten und Briefen des berühmten
ehemaligen Marburger Romanisten Erich Auerbach vorstellen. Auerbach, der
1935 vor den Nazis fliehen und von Marburg nach Istanbul gehen musste,
ist heute vor allem wegen seines Buchs "Mimesis. Dargestellte
Wirklichkeit in der abendländischen Literatur" (zuerst 1946) bekannt.
Die vorzustellende Auswahl, die soeben im Berenberg Verlag erschienen
ist, bietet unter dem Titel "Die Narbe des Odysseus. Horizonte der
Weltliteratur" einen Querschnitt durch Auerbachs essayistisches Werk
neben "Mimesis", u.a. den auch für die heutige Romanistik und
Komparatistik nach wie vor grundlegenden Aufsatz "Philologie der
Weltliteratur". Daneben findet sich in dem Band eine kleine Auswahl aus
Auerbachs Korrespondenz mit so wichtigen Kollegen und Zeitgenossen wie
Victor Klemperer, Walter Benjamin, Werner Krauss, Karl Vossler oder
Thomas Mann.

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Romanische Philologie werden
Matthias Bormuth und Michael Krüger den Band ab 20 Uhr in der
Buchhandlung Elwert vorstellen. Für Studierende unseres Instituts ist
der Eintritt frei. Für Getränke und kleine Stärkungen ist gesorgt.

Kontakt

Prof. Dr. Olaf Müller

Zuletzt aktualisiert: 24.10.2017 · Petra Gehlicke

 
 
Fb. 10 - Fremdsprachliche Philologien

Institut für Romanische Philologie, Wilhelm-Röpke-Straße 6d, D-35039 Marburg
Tel. +49 6421/28-24935, Fax +49 6421/28-26915, E-Mail: sekrerom@staff.uni-marburg.de

Facebook-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb10/romanistik/aktuelles/news/auerbachabend

Impressum | Datenschutz