Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Fb 15)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Chemie » AG Dehnen » Prof. Dr. Stefanie Dehnen
  • Print this page
  • create PDF file

CV Prof. Dr. Stefanie Dehnen



CV (Details) Deutsch: [pdf]
English: [pdf]
  Stefanie Dehnen studierte an der Universität Karlsruhe (KIT) und schloss im Jahre 1996 die Dissertation unter Anleitung von Dieter Fenske mit einer Arbeit über experimentelle und theoretische Untersuchungen an Kupfersulfid- und Kupferselenidclustern ab. Nach einem Postdoktorat bei Reinhart Ahlrichs (1997) habilitierte sie sich im Jahre 2004 für das Fach Anorganische Chemie. Im gleichen Jahr wurde sie mit dem Wöhler-Nachwuchspreis der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) ausgezeichnet. 2005 erhielt sie ein Heisenbergstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und im gleichen Jahr den Landeslehrpreis Baden-Württemberg. Seit 2006 ist sie Professorin für Anorganische Chemie an der Philipps-Universität Marburg und im Wissenschaftlichen Zentrum für Materialwissenschaften, dem sie von 2012 bis 2014 als geschäftsführende Direktorin vorstand. Etliche Rufe an andere Universitäten lehnte sie ab. Zurzeit ist sie Vorstandsmitglied der Wöhler-Vereinigung für Anorganische Chemie in der GDCh, gewähltes Mitglied und Sprecherin des Fachkollegiums für Molekülchemie der DFG und Editorial Board oder Editorial Advisory Board Member mehrerer Fachzeitschriften. Seit 2016 ist sie ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz. Ihre aktuellen Forschungsinteressen umfassen Synthese, Bildungsmechanismen, Stabilität, Reaktivität und physikalische Eigenschaften von Verbindungen mit binären und ternären Chalkogenidometallatanionen, Organotetrel-Chalkogenidverbindungen, binären Zintlanionen und ternären intermetalloiden Clustern.
CV (kurz/short) D/E: [pdf]   Stefanie Dehnen obtained her diploma in 1993 and her doctoral degree in 1996 from the University of Karlsruhe (KIT) under the supervision of Dieter Fenske on experimental and theoretical investigations of copper sulfide and selenide clusters. After a postdoctoral stay with Reinhart Ahlrichs (1997) she completed her Habilitation in Inorganic Chemistry in 2004. In the same year she was awarded the Wöhler Young Scientists Award from the German Chemical Society (Gesellschaft Deutscher Chemiker, GDCh). In 2005, she received a Heisenberg Grant from German Research Foundation (Deutsche Forschungsgemeinschaft, DFG) and the State-of-Baden-Württemberg Teaching Award. Since 2006 she has been Full Professor of Inorganic Chemistry at Philipps University of Marburg, while she declined several calls from other universities in the meantime. In 2006, she also became Director and from 2012-2014, she was Executive Director of the Scientific Center of Materials Science at Philipps-Universität Marburg. She is currently an elected member of the Board of the Division for Inorganic Chemistry (Wöhler-Vereinigung für Anorganische Chemie) at GDCh, elected member and spokesperson of the Review Board (Fachkollegium) for Molecular Chemistry at DFG, and Editorial Board or Editorial Advisory Board Member of several scientific journals. As from 2016, she has been a full member of Göttingen Academy of Sciences and Humanity (Akademie der Wissenschaften zu Göttingen) and a full member of Academy of Sciences and Literature, Mainz (Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz). Her current research interests comprise synthesis, formation mechanisms, stability, reactivity, and physical properties of compounds with binary and ternary chalcogenidometalate anions, organotetrel chalcogenide compounds, binary Zintl anions and ternary intermetalloid clusters.



 





Zuletzt aktualisiert: 25.10.2017 · Stefanie Dehnen

 
 
 
Fb. 15 - Chemie

Arbeitsgruppe Dehnen, Hans-Meerwein-Straße 4, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-25751, Fax +49 6421/28-25653, E-Mail: dehnen@chemie.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb15/ag-dehnen/stefaniedehnen

Impressum | Datenschutz