Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB20)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Medizin » Aktuelles » Nachrichten » Allergie-Förderpreis ging an Marburger Forscher
  • Print this page
  • create PDF file

20.11.2018

Allergie-Förderpreis ging an Marburger Forscher

Wissenschaftliche Fachgesellschaft würdigt die Entwicklung eines neuartigen Medikamenten-Kandidaten zur Behandlung von Rhinovirus-Infektionen.

Verleihung des DGAKI Förderpreises
Prof. Dr. Thomas Werfel, PD Dr. Daniel Piotr Potaczek, und Prof. Dr. Harald Renz
Der Marburger Arzt und Wissenschaftler PD Dr. Daniel P. Potaczek hat stellvertretend für die Autoren der wissenschaftlichen Publikation „Development and characterization of DNAzyme candidates demonstrating significant efficiency against human rhinoviruses“1 den Förderpreis „Neue Immunologische Therapien atopischer/allergischer Erkrankungen“ der Deutschen Gesellschaft für Allergie und Klinische Immunologie (DGAKI) für das Jahr 2018 erhalten. Der Wissenschaftler nahm die Auszeichnung auf dem 13. Deutschen Allergiekongress in Dresden entgegen. Die Ehrung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro verbunden, das in diesem Jahr auf Potaczek und den Wiener Wissenschaftler und Dermatologen PD Dr. Patrick Brunner aufgeteilt wurde. Der Preis wurde von der Firma Sanofi-Aventis Deutschland GmbH gestiftet.

Die Arbeit von Potaczek fokussierte sich auf humane Rhinoviren, die vor allem bei Kindern die große Mehrheit der Asthma-Exazerbationen auslösen. Er entwickelte und testete 226 antivirale Kandidatenmoleküle auf der Basis der sogenannten DNAzym-Technologie. Eines dieser Kandidaten-DNAzyme zeigte das Potenzial, in späteren klinischen Studien als neuartiges Anti-Rhinovirus-Medikament untersucht zu werden. Dieses Kandidatenmolekül sollte gegen 98% von mehr als 130 bekannten Rhinovirus-Typen wirksam sein.

Weitere Informationen:

Ansprechpartner: PD Dr. Daniel P. Potaczek

Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie, Molekulare Diagnostik

Tel.: 06421 28-66038

E-Mail: potaczek@staff.uni-marburg.de

 

1Potaczek DP, Unger SD, Zhang N, Taka S, Michel S, Akdağ N, Lan F, Helfer M, Hudemann C, Eickmann M, Skevaki C, Megremis S, Sadewasser A, Alashkar Alhamwe B, Alhamdan F, Akdis M, Edwards MR, Johnston SL, Akdis CA, Becker S, Bachert C, Papadopoulos NG, Garn H, Renz H. Development and characterization of DNAzyme candidates demonstrating significant efficiency against human rhinoviruses. J Allergy Clin Immunol 2018;doi:10.1016/j.jaci.2018.07.026.

Zuletzt aktualisiert: 20.11.2018 · Gerd Rinke

 
 
Fb. 20 - Medizin

Fb. 20 - Medizin, Baldingerstraße, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 58-66201, Fax +49 6421 58-61548, E-Mail: dekanat.medizin@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/aktuelles/news/newsitemext.2018-11-20.8055685646

Impressum | Datenschutz