Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB20)
 
  Startseite  
 

Schwerpunkt BrainImaging

Schwerpunkt der Klinik ist zum Einen die Erforschung von Ursachen und zum Anderen die Verbesserung der Therapie psychischer Störungen. Als Forschungsinfrastruktur stehen ein 3 Tesla MR-Kernspintomograph (offizielle Einweihung  war am 16.4.2010) sowie ein neurobiologisches Labor zur Verfügung. An Erkrankungen werden insbesondere Schizophrenie, affektive Störungen und Demenzen erforscht.

Eine zentrale Forschungsmethode der Klinik ist die funktionelle und strukturelle Bildgebung mittels Magnetresonanztomographie. Ein 3 Tesla-Kernspintomograph für kognitions- und neurowissenschaftliche Forschung wird wesentlich von der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie betrieben, die Klinik stellt auch Personal und IT-Infrastruktur für andere Forschungsgruppen an der Universität und Kooperationspartner außerhalb zur Verfügung. So kann funktionelle und strukturelle MR-Bildgebung in der Psychiatrie und den kognitiven Neurowissenschaften auf höchstem Niveau in Marburg durchgeführt werden.

Ein wichtiges Ziel der Forschung an der Klinik ist das bessere Verständnis psychischer Erkrankungen, sodass hierdurch neue Behandlungsmöglichkeiten eröffnet werden können. Es werden daher zum Einen neue Therapieverfahren evaluiert, insbesondere in der Psychotherapie. Zum Anderen erfolgt eine translationale Forschung an der Klinik und in Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgruppen.

3-Tesla Forschungstomograph

Der „Schwerpunkt Brainimaging“ ist für den Betrieb des 3-Tesla Forschungs-MR-Tomographen verantwortlich. Dies erstreckt sich auf den Tomographen selbst sowie auf die Stimulationsausrüstung und die entsprechende Hard- und Software. Weiterhin werden Arbeitsgruppen an der Klinik, dem Fachbereich Medizin, anderen Fachbereichen der Universität Marburg sowie externen Kooperationspartnern methodisch und inhaltlich bei der Durchführung von MRT Studien unterstützt. 

Die Arbeitsgruppe BrainImaging nutzt eine Email-Liste, über die Veranstaltungstermine aber auch andere nützliche Informationen verteilt werden. Über den nachfolgenden Link erreicht man die Webseite mit dem Anmeldeformular der Liste.

Folgende Personen der „Kerneinheit MRT“ sind hierfür verantwortlich:

Leitung: Professor Dr. Andreas Jansen

Mitarbeiter:
Dr. rer. medic. Jens Sommer (Physiker)
Dr. rer. medic. Olaf Steinsträter (Physiker)
Frau Mechthild Wallnig (MTRA)
Frau Rita Werner (MTRA)

Weiterhin wird eigene Forschung betrieben. Forschungsinhalte des Schwerpunktes BrainImaging sind Weiterentwicklung von MRT-Auswertetools, Qualitätssicherung von mono- und multizentrischen Datensätzen, Sprache und soziale Kommunikation.

 

Zuletzt aktualisiert: 16.06.2015 · Gerd Rinke

 
 
 
Fb. 20 - Medizin

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Rudolf-Bultmann-Straße 8, D-35039 Marburg
Tel. +49 6421/58-65200, Fax +49 6421/58-68939, E-Mail: psychiat@med.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/psychiatrie/forschung

Impressum | Datenschutz