Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Genderzukunft)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gender Studies » Aktuelles » Termine » Ringvorlesung 2015 » Die soziale Konstruktion der lateinamerikanischen Familie
  • Print this page
  • create PDF file

22.04.2015

Die soziale Konstruktion der lateinamerikanischen Familie

Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung des Studienprogramms "Gender Studies und feministische Wissenschaft"

Zeit: 02.07.2015 18:00 h - 02.07.2015 20:00 h
Ort: Hörsaalgebäude, Biegenstr.14, Raum +2/0090

Referierende/Beteiligte:

Prof. Dr. Anika Oettler (Institut für Soziologie)

Weitere Informationen:

Die soziale Konstruktion der lateinamerikanischen Familie

Lateinamerikanische Geschlechterverhältnisse werden vor allem mit den Begriffen des Machismo und Marianismo assoziiert. Der Vortrag skizziert die historische Entwicklung lateinamerikanischer Familienkonstruktionen und wirft vor diesem Hintergrund einen kritischen Blick auf die ideologische Bedeutung von Familienbildern, die gegenwärtig in medialen und politischen Diskursräumen zirkulieren und der komplexen sozialstrukturell gebrochenen Realität von Partnerschaften und Fürsorgebeziehungen nur bedingt entsprechen.

Veranstalter:

Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung

Zuletzt aktualisiert: 22.04.2015 · Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung

 
 
 
Gender Studies

Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung,
Wilhelm-Röpke-Str. 6F, 35032 Marburg Tel. +49 6421/28-24823, Fax +49 6421/28-24841, E-Mail: genderzukunft@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/genderzukunft/aktuelles/events/rv2015/eventext.2015-04-22.3254508249

Impressum | Datenschutz