Direkt zum Inhalt
 
 
Die Bannergrafik des HRZ
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » HRZ » Aktuelles » 50 Jahre HRZ
  • Print this page
  • Sitemap
  • create PDF file

50 Jahre HRZ

Der Festakt fand am 12. Juni 2013 ab 13:00 Uhr
in der Alten Aula, Lahntor 3, Marburg statt


Musikalische Begrüßung (Astor Piazzolla: Libertango)


Grußworte

Vizepräsident der Philipps-Universität
Prof. Dr. Joachim Schachtner

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Dr. Werner Nickel

Leiter des Hochschulrechenzentrums der Philipps-Universität
Dr. Clemens Helf


Festvorträge (als Videostream)

"50 Jahre HRZ Marburg" (Präsentation)

Dr. Jürgen Radloff, Geschäftsführender Direktor i. R. des HRZ und

"IT-Services des HRZ 2001-2013" (Präsentation)

Dr. Jutta Weisel, ehem. Abteilungsleiterin des HRZ

 Musikalisches Zwischenspiel (Astor Piazzolla: Primavera Porteña)

"Universitäre Innenansichten - Erfahrungen mit dem HRZ aus der Sicht einer Hochschullehrerin" (Präsentation)

Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing, Prodekanin des Fachbereichs Erziehungswissenschaften, stellvertretende Vorsitzende der Lenkungsgruppe Neue Medien

Musikalisches Zwischenspiel (Astor Piazzolla: Verano Porteña)

"Informationsinfrastrukturen an Hochschulen - Chancen und Herausforderungen für Rechenzentren" (Präsentation)

Prof. Dr. Peter Schirmbacher, Direktor des Computer- und Medienservice, Humboldt-Universität zu Berlin

Musikalischer Abschluss (Astor Piazzolla: La Muerte del Àngel)
anschließend Sektempfang und Imbiss


Musikalische Begleitung: "Tango para-tres"
Besetzung: Svetlana Urintsova (Violine), Stefan Koch (Baritonsaxophon), Gunther Friedrich (Klavier)

 

Juni 1963

ZRA: Zuse Z22
Zentrale Rechenanlage (ZRA) der Philipps-Universität Marburg: Zuse Z22 (1963-1969)

Am 12. Juni 1963 wurde die erste zentrale Rechenanlage der Philipps-Universität – eine gebrauchte Zuse Z22 – vom Institut für angewandte Physik der Universität Münster übernommen und damit die „Zentrale Rechenanlage (ZRA)“ als neue Einrichtung gegründet. Während in den ersten 20 Jahren jeweils nur ein Zentralrechner zu betreuen war, kamen in den 80er Jahren mit den Mikrocomputern und ihrer Vernetzung neue Aufgaben hinzu. In den 90er Jahren hat sich die Entwicklung hin zu dezentralen Diensten durch die Ausbreitung von PCs an Arbeitsplätzen und in öffentlichen PC-Pools verstärkt. Der Ausbau der Kommunikationsnetze und der Anschluss an das Internet sind dauerhafte Kernaufgaben geworden. In den letzten 10 Jahren konnten zahlreiche neue IT-Services für Lehre, Studium, Forschung und Verwaltung etabliert werden. Die Weiterentwicklung der Arbeitsabläufe und Organisationsstrukturen in Verbindung mit optimaler IT-Unterstützung prägt das HRZ heute.

 

Es ist viel passiert: 50 Jahre Hochschulrechenzentrum, Bericht der Pressestelle der Universität, 12.06.2013

 

 

 

 

 

Kontakt:

Hochschulrechenzentrum der Philipps-Universität Marburg, Sekretariat
Tel.: +49-6421-28-21551
E-Mail

 

 

 

Zuletzt aktualisiert: 15.07.2013 · Martin Klehr

 
 
 
Hochschulrechenzentrum

Hochschulrechenzentrum, Hans-Meerwein-Straße, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-28282, Fax +49 6421 28-26994, E-Mail: helpdesk@hrz.uni-marburg.de

Twitter-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/hrz/aktuelles/50-jahre-hrz

Impressum | Datenschutz