Direkt zum Inhalt
 
 
Die Bannergrafik des HRZ
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » HRZ » Infrastruktur » Zentrale Server » Zentraler Backup-Server
  • Print this page
  • Sitemap
  • create PDF file

Zentraler Backup/Archive-Service

Der Verlust wichtiger Daten kann gravierende Folgen haben, seien es nun Briefe oder Mails, eine in Arbeit befindliche Publikation oder Semesterarbeit, mühsam erfasste Messdaten oder aufwendig zusam­mengetragenes Quellenmaterial. Einen einfachen Schutz vor Verlust, sei es durch unachtsames Lö­schen oder einen Plattendefekt, bietet das Vorhalten von Kopien auf einem weiteren Rechner, z.B. auf einem Backup/Archive-Server. Das regelmäßige Anlegen von Datei-Kopien wird als Sicherung (Backup) bezeichnet, das einmalige als Archivierung (Archive); das zugehörige Zurückkopieren heißt Restore bzw. Retrieve.

Der Service kann von allen Fachbereichen und Einrichtungen, aber auch von einzelnen Anwendern genutzt werden. Alle Dateitransporte werden über das Hochschulnetz UMRnet abgewickelt. Regelmäßige Sicherungen werden automatisch vom Backup/Archive-Server angestoßen und zwar vorwiegend nachts; das Zurückkopieren kann vom Anwender selbst angestoßen werden. Der Rechner, von dessen Platte Dateien gesichert werden sollen, muss sich gegenüber dem Server wie ein Client verhalten, d.h. mit einer entsprechenden Client-Software (unentgeltlich) ausgestattet und zum vereinbarten Sicherungszeitpunkt eingeschaltet sein. Archive und Retrieve müssen vom Anwender explizit angestoßen werden.

Bei der Nutzung des Backup-Servers werden folgende beiden Strategien unterschieden:

  • Im Fachbereich oder der Einrichtung gibt es einen lokalen (aus der Sicht des HRZ dezentralen) Server, dessen Dateien bereits gesichert werden. Ein einzelner Anwender kann dann seine wichtigen Dateien unmittelbar auf diesem Server anlegen oder sie von seinem Arbeitsplatzrechner auf diesen Server kopieren, um an der Sicherung teilzunehmen. Im letzteren Fall hat er den Vorteil, dass von seinen Dateien sogar zwei Kopien existieren.
  • Einem einzelnen Anwender steht kein lokaler Server zur Verfügung. Dann kann er die Sicherung von Dateien seines Arbeitsplatzrechners beantragen.

Die zentralen Server im HRZ werden regelmäßig gesichert, insb. werden auf diese Weise die Home-Directories und Mail-Folder zu den Internet-Accounts der Studierenden sowie Professoren und Mitarbeiter gesichert.

Der Service wird vom HRZ seit Ende 1996 bereitgestellt. Die Hardware-Ausstattung des Backup/Archive-Servers ist Anfang 2004 erneuert worden, sie stammt jetzt von der Firma Sun. Die Software stammt von IBM; sie ist immer die gleiche geblieben (bis auf neuere Versionen), auch wenn der Name mehrfach gewechselt hat, von ADSM über TSM zu ITSM wie IBM Tivoli Storage Manager.

Alle Dokumente auf einer Seite (z.B. zum Drucken) | vor

Zuletzt aktualisiert: 13.03.2006 · Christian Scheffczyk

 
 
Hochschulrechenzentrum

Hochschulrechenzentrum, Hans-Meerwein-Straße, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-28282, Fax +49 6421 28-26994, E-Mail: helpdesk@hrz.uni-marburg.de

Twitter-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/hrz/infrastruktur/zserv/backup/welcome.html

Impressum | Datenschutz