Direkt zum Inhalt
 
 
Die Bannergrafik des HRZ
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » HRZ » IT-Sicherheit » IT-Sicherheitsleitlinie der Universität

IT-Sicherheitsleitlinie

 

In 2010 hat das Kabinett des Landes Hessen die Informationssicherheitsleitlinie für die  Hessische Landesverwaltung (StAnz. 2010, S. 106) zur Kenntnis genommen und die Ressorts gebeten, die Leitlinie in den Dienststellen der hessischen Landesverwaltung umzusetzen.


Die IT-Sicherheitsleitlinie der Universität wurde am 24.04.2012 vom Präsidium der Philipps-Universität Marburg beschlossen. Nach ihrer Veröffentlichung in den Amtlichen Mitteilungen (Nr. 29/2012) ist sie am 10.07.2012 in Kraft getreten.

Mit der IT-Sicherheitsleitlinie soll für eingesetzte und geplante ITK-Systeme an der Philipps-Universität Marburg ein angemessenes Informationssicherheitsniveau angestrebt und erreicht werden. Dabei sollen die zu schützenden Informationen, die Risiken sowie der Aufwand an Personal und Finanzmitteln für Informationssicherheit abgewogen werden.

Mit der Einrichtung eines IT-Sicherheits-Management-Teams und der Benennung einer IT-Sicherheitsbeauftragten oder eines IT-Sicherheitsbeauftragten für die Philipps-Universität verfolgt das Präsidium der Philipps-Universität das Ziel, den IT-Sicherheits-Management-Prozess in der Universität fortzuentwickeln.

 

Die IT-Sicherheitsleitlinie der Universität kann als Volltext eingesehen oder als PDF-Dokument abgerufen werden.

 

Zuletzt aktualisiert: 18.04.2013 · Milan Burgdorf

 
 
 
Hochschulrechenzentrum

Hochschulrechenzentrum, Hans-Meerwein-Straße, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-28282, Fax +49 6421 28-26994, E-Mail: helpdesk@hrz.uni-marburg.de

Twitter-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/hrz/it-sicherheit/it-sicherheitsleitlinie

Impressum | Datenschutz