Direkt zum Inhalt
 
 
Die Bannergrafik des HRZ
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » HRZ » Projekte » E-Klausuren
  • Print this page
  • Sitemap
  • create PDF file

E-Klausuren für hessische Hochschulen

Die Philipps-Universität Marburg und die Justus-Liebig-Universität Gießen haben im Rahmen eines durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst geförderten Kooperationsprojektes in den Jahren 2010-2011 einen E-Klausuren-Service für die Fachbereiche der beiden mittelhessischen Universitäten aufgebaut.

E-Klausuren in der angebotenen Form lehnen sich organisatorisch und in der Durchführung weitgehend an herkömmliche Papierklausuren an. Es sind Präsenzklausuren, die vom prüfenden Hochschullehrer gestellt und nach dessen Maßgabe durchgeführt und beaufsichtigt werden, nur dass sie am Rechner stattfinden und elektronisch ausgewertet werden. Der E-Klausuren-Service übernimmt technische und organisatorische Unterstützung, greift aber nicht in den Aufgaben- und Verantwortungsbereich des Prüfers ein. E-Klausuren können derzeit Auswahlfragen (Multiple Choice, Forced Choice), Lückentexte, Zuordnungsfragen und Freitexte enthalten. In den Erläuterungstexten sind Bilder möglich. Die Unterstützung weiterer Frageformen und Präsentationselemente ist geplant.

Die Klausurplattform "ILIAS-EA" basiert auf  ILIAS, der Prototyp ist im Rahmen des K-Med-Projekts an der Universität Gießen entwickelt worden. Im Wintersemester 2010/11 ist ein Testcenter mit ca. 100 Klausur-Rechnern im Mehrzweckgebäude auf den Lahnbergen eingerichtet worden. Die wissenschaftliche Betreuung des Projekts erfolgt durch die Lenkungsgruppe "Neue Medien", daher ist die Projekt-Dokumentation dort zu finden:


Zuletzt aktualisiert: 28.06.2016 · Jutta Weisel

 
 
 
Hochschulrechenzentrum

Hochschulrechenzentrum, Hans-Meerwein-Straße, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-28282, Fax +49 6421 28-26994, E-Mail: helpdesk@hrz.uni-marburg.de

Twitter-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/hrz/projekte/e-klausuren

Impressum | Datenschutz