Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (IVV)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin » Aktuelles » Veranstaltungen » Aktuelle Modelle zur Prävention und Intervention bei antisozialem Verhalten von Kindern und Jugendlichen
  • Print this page
  • create PDF file

11.12.2009

Aktuelle Modelle zur Prävention und Intervention bei antisozialem Verhalten von Kindern und Jugendlichen

Vortrag mit Diskussion von PD Dr. Christian Bachmann (Charité Berlin)

Zeit: 10.02.2012 18:30 h - 10.02.2012 21:00 h
Ort: Hörsaal des Zentrums für Nervenheilkunde, Rudolf-Bultmann-Str. 8, 35039 Marburg

Referierende/Beteiligte:

PD Dr. Christian Bachmann (Charité Berlin)

Weitere Informationen:

Aggressives und antisoziales Verhalten kommt in Deutschland bei ca. 3-5 % aller Kinder und Jugendlichen vor. Das Spektrum der Interventionen, die zur Behandlung und Veränderung dieses Verhaltens eingesetzt werden, ist breit und umfasst sehr unterschiedliche Maßnahmen wie z.B. Familienhilfe durch das Jugendamt, stationäre Unterbringungen, psychotherapeutische Interventionen bis hin zu erlebnispädagogischen Angeboten. Hierfür werden in Deutschland jährlich mehrere Milliarden Euro ausgegeben, allerdings meistens ohne dass man genau wüsste, ob die Interventionen in der gegebenen Situation auch tatsächlich wirksam sind, denn bisher spielt die Evidenzbasierung bei der Wahl einer Maßnahme nur selten eine Rolle.

In diesem Vortrag soll deshalb eine Auswahl der am intensivsten beforschten, gegenwärtig existierenden, evidenzbasierten Interventionen zur Behandlung aggressiven und antisozialen Verhaltens bei Jugendlichen vorgestellt werden um aufzuzeigen, welche Interventionen tatsächlich effektiv und wirksam sind. Hieran ansetzend werden Vorschläge zur Etablierung und Beforschung evidenzbasierter Interventionen für diesen Personenkreis in Deutschland präsentiert.

PD Dr. Bachmann ist Oberarzt der Tagesklinik an der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters an der Charité Berlin. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte umfassen Therapieforschung und Störungen des Sozialverhaltens.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, insbesondere niedergelassene PsychotherapeutInnen, niedergelassene ÄrztInnen, PsychologInnen, LehrerInnen, MitarbeiterInnen von Jugendämtern, ärztliche und psychologische MitarbeiterInnen der Kliniken, MitarbeiterInnen von Erziehungsberatungsstellen und anderen Institutionen, die psychisch kranke und behinderte Kinder und Jugendliche betreuen.

Die Zertifizierung ist bei der Hessischen Landesärztekammer sowie bei der Hessischen Psychotherapeutenkammer beantragt.

 

 

Veranstalter:

Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin an der Philipps-Universität Marburg e.V.

Kontakt:

Ilse Karem / Anja Schulze-Ravenegg
Tel.: 06421-586 3062
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 24.01.2012 · Katja John

Termine
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Bereich:

Art des Termins:

 
 
 
Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin

Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin e.V., Hans-Sachs-Straße 6, D-35039 Marburg
Tel. +49 6421/98-30090, Fax +49 6421/98-30091, E-Mail: karem@med.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/ivv/aktuelles/events/frtgsvortg12bachmann

Impressum | Datenschutz