Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (IVV)
 
  Startseite  
 

21.02.2013

ADHS in der Lebensspanne

Vortrag mit Diskussion

Zeit: 21.02.2014 18:30 h - 21.02.2014 21:00 h
Ort: Hörsaal des Zentrums für Nervenheilkunde, Rudolf-Bultmann-Str. 8, 35039 Marburg

Referierende/Beteiligte:

Prof. Dr. Hanna Christiansen (Marburg)

Weitere Informationen:

Etwa 5 % der Kinder und Jugendlichen sind betroffen. Sie können sich schlecht konzentrieren, nur schwer still sitzen und sind äußerst impulsiv. Das führt schnell zu Problemen in Schule, Familie und auch im Freundeskreis. Eine sogenannte Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätsstörung (ADHS) wirkt sich auf alle Lebensbereiche eines Kindes aus, sowohl die Betroffenen als auch ihr Umfeld sind stark belastet.

Über keine andere kinder- und jugendpsychiatrische Störung wird in den Medien mehr berichtet, mehr diskutiert. Keine ist umstrittener. Wie korrekt sind die Diagnosen? Woher kommt die Erkrankung? Welche Behandlungen helfen? Bekommen zu viele Kinder Medikamente?

Seit einiger Zeit liegt der Fokus der ADHS-Forschung auch nicht mehr ausschließlich im Kindes- und Jugendalter; zunehmend befasst man sich auch mit den Schwierigkeiten von Erwachsenen mit Aufmerksamkeitsproblemen.

Am Freitag, den 21.2.2014 wird Prof. Hanna Christiansen, Professorin für klinische Kinder- und Jugend­psychologie, im ersten Freitagsvortrag des Jahres 2014 über den aktuellen Forschungsstand zum Thema ADHS berichten. Wie stellen sich die Symptome dar, wenn man die gesamte menschliche Lebensspanne im Blick behält? Wie unterscheidet sich eine ADHS im frühen Kindesalter (2-6 Jahre) von einer in der Schulzeit und welche Probleme rücken nach dem 18. Lebensjahr in den Vordergrund? Prof. Christiansen wird zudem diskutieren, welche Faktoren für den Verlauf der Störung entscheidend sind und herausarbeiten, was das für die Behandlung betroffener Kinder, Jugendlicher und Erwachsener bedeutet.


(Die Veranstaltung ist von der hessischen Landesärztekammer und der hessischen Psychotherapeutenkammer zertifiziert. )

Veranstalter:

Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin an der Philipps-Universität Marburg e.V.

Kontakt:

Ilse Karem / Anja Schulze-Ravenegg
Tel.: 06421-9830090
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 18.02.2014 · Katja John

Termine
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Bereich:

Art des Termins:

 
 
 
Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin

Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin e.V., Hans-Sachs-Straße 6, D-35039 Marburg
Tel. +49 6421/98-30090, Fax +49 6421/98-30091, E-Mail: karem@med.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/ivv/aktuelles/events/frtgsvortg14christiansen

Impressum | Datenschutz