Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (IVV)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin » Therapie » Informationen für Eltern und Kinder » Verhaltenstherapie im IVV - ganz konkret
  • Print this page
  • create PDF file


Wenn Sie Interesse an einer ambulanten Psychotherapie im IVV haben, melden Sie sich bei Frau Anja Schulze-Ravenegg im Ambulanzbüro unter 06421-9830090, bei Frau Ilse Karem in der IVV-Geschäftsstelle unter 06421-586-6472 oder per Mail unter ivv@med.uni-marburg.de.

Nach Ihrer Anmeldung wird Ihnen dann durch das IVV ein Therapeut zugeteilt, der Sie anrufen und einen ersten Termin vereinbaren wird. Bei diesem ersten Treffen können Sie sich gegenseitig kennen lernen, und auch etwas darüber erfahren, wie eine Behandlung aussehen könnte und welche Rahmenbedingungen dafür gelten.

ivv_Kindertherapie2_200Jetzt müssen Sie sich entscheiden, ob Sie eine Therapie im IVV beginnen möchten. Wenn sich alle Beteiligten auf eine gemeinsame Zusammenarbeit einlassen möchten, vereinbaren Sie zunächst weitere vier Termine. In dieser Probezeit können Sie gemeinsam feststellen, ob diese Therapie für Sie das Richtige ist.


Nach den ersten fünf Sitzungen stellt der Therapeut bei Ihrer Krankenkasse einen Antrag auf Psychotherapie. In der Regel übernehmen die Kassen die Kosten. Für diesen Antrag müssen auch Sie einige Formalitäten erledigen, Ihr Therapeut wird Ihnen das vor Ort genau erklären.

Je nach Schweregrad der Erkrankung wird vom Therapeuten bei der Krankenkasse entweder eine sog. Kurzzeittherapie beantragt (25 Therapiesitzungen) oder eine Langzeittherapie (45 Therapiesitzungen). Die Termine finden in der Regel einmal wöchentlich statt, insgesamt dauert eine Behandlung dann also zwischen 25 und 40 Wochen.

Natürlich muss das bewilligte Stundenkontingent nicht unbedingt ausgeschöpft werden, je nach Verlauf sind auch kürzere Behandlungszeiten möglich.

Am Ende der ambulanten Therapie werden Sie gebeten, uns und Ihrem Therapeuten eine Rückmeldung zu geben. Mit Hilfe von Fragebögen können Sie Aussagen über den Erfolg der Therapie und Ihre Zufriedenheit mit dem Therapeuten machen. Ihre Einschätzung dient uns dazu, die Qualität der von uns angebotenen Psychotherapie kontinuierlich zu überprüfen und somit zu sichern.

Zuletzt aktualisiert: 26.05.2011 · Katja John

 
 
Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin

Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin e.V., Hans-Sachs-Straße 6, D-35039 Marburg
Tel. +49 6421/98-30090, Fax +49 6421/98-30091, E-Mail: karem@med.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/ivv/therapie/infoeltern/vtivvkonkret

Impressum | Datenschutz