Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Konfliktforschung)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Zentrum für Konfliktforschung » Forschung » Projekte Transitional Justice - Links

Projekte

  • Peace and the Politics of Memory (with Johanna Mannegren Selimovic (Stockholm), Annika Björkdahl (Lund) and Stefanie Kappler (Durham), Swedish Foundation for Humanities and Social Science 2017-2020).

  • Cultural Heritage of Conflict (with Johanna Mannegren Selimovic (Stockholm), Annika Björkdahl (Lund) and Stefanie Kappler (Durham), Swedish Research Council 2017-2020).

 

Abgeschlossene Projekte

  • Die Rolle von Opferbeteiligung und Zivilgesellschaft in Transitional-Justice-Prozessen (Förderung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (2007) und das Programm „zivik“ des Instituts für Auslandsbeziehungen (2008/2009)).

  • Praxisorientierter Forschungsstand und Forschungsfragen zu Transitional Justice und Ziviler Konfliktbearbeitung (Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), 2007 - 2008)

  • Kriegsverbrecherprozesse gegen Deutsche und Japaner nach 1945 (Förderung durch das Land Hessen, 2004-2005).

 

Promotionen

  • Kristine Avram: Ascribing Individual Criminal Responsibility in the Aftermath of Collective Violence and Repression - A Conceptual Framework of Percetions, Interpretations and Effects.                                                                                               

  • Elisabeth Bunselmeyer: Transitional Justice and Social Cohesion in Postwar Peru (Kooperation mit GIGA).

  • Annika Henrizi: Frauen in (Post-)Konflikt-Irak: Partizipation und Perspektiven in Peacebuilding.

  • Jakob Kirchheimer: Bildungspolitik nach Massenverbrechen - eine vergleichende Fallstudie zu Transitional Justice und Entwicklungspolitik in Bildungsreformen in Guatemala und Peru. 

  • Adrian Messe: Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs im Kontext von Transitional Justice. 

  • Mariam Salehi: The Politics of Transitional Justice in Tunesia.

  • Philipp Schultheiß: NVA-Traditionsverbände als geschichtspolitische Akteure des DDR-Aufarbeitungsprozesses.

  • Stephanie Suon Szabo: Emotionen in der Vergangenheitsaufarbeitung in Kambodscha. 

 

Abgeschlossene Promotionen

  • Rosario Figari Layus: „Small Victories“. The Reparative Effect of Human Rights Trials on Victims: Countering State Terror and Impunity in Argentina (2016).                                                                                                                                            

  • Christian Braun: Der Einfluss von Transitional Justice Mechanismen auf das Zusammenleben der Zivilgesellschaft in Bosnien-Herzegowina (2015).

  • Friederike Mieth: No Condition is Permanent. Moving on after the War in Sierra Leone (2014).

  • Klaas Kunst: Vergangenheitsbewältigung – Ein Vergleich zwischen Deutschland und Südafrika nach 1989 (2013).

  • Julia Viebach: Die Transformation des Bruchs. Grundlagen einer Raumsoziologie nach Massengewalt (2013).

                                                                                                              

Zuletzt aktualisiert: 20.04.2017 · Harrispo

 
 
 
Zentrum für Konfliktforschung

Zentrum für Konfliktforschung, Ketzerbach 11, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24444, Fax +49 6421/28-24528, E-Mail: konflikt@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/konfliktforschung/forschung/projekte-transitional-justice

Impressum | Datenschutz