Direkt zum Inhalt
 
 
Emotionsgrafik
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Promotionskolleg "Transformationen des Visuellen" » Der religiöse Charme der Kunst und der ästhetische Charme der Religion
  • Print this page
  • create PDF file

20.08.2010

Der religiöse Charme der Kunst und der ästhetische Charme der Religion

Öffentliche Vorträge im Rahmen des Forschungsprojektes: Der religiöse Charme der Kunst und der ästhetische Charme der Religion Aktuelle Perspektiven an der Schnittfläche zwischen Kunst und Religion

Am 1. Oktober 2010 finden in der Alten Aula der Philipps-Universität Marburg zwei öffentliche Vorträge zum Auftakt des interdisziplinären Forschungsprojektes zum Thema „Der religiöse Charme der Kunst und der ästhetische Charme der Religion“ statt.

 

Vorträge:

18 Uhr c.t.: Begrüßung und Einführung (Prof. Dr. Thomas Erne)

18.30 Uhr: Prof. Dr. Martin Seel (Philosophie, Frankfurt)
Thema: „Transzendenzen der Kunst“


19.30 Uhr: Prof. Dr. Dr. Klaas Huizing (Theologe und Schriftsteller, Würzburg)
Thema: „Die Wollust der Kunst und die Liebkosung der Religion“


Beginn: 01.10.2010, 18 Uhr

 

Ort:

 

„Alte Aula“ in der „Alten Universität“ der Philipps-Universität Marburg,
Lahntor 3

 

Veranstalter:

EKD-Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart
an der Philipps-Universität Marburg und der Fachbereich Evangelische
Theologie, Lahntor 3, 35032 Marburg

Kontakt

EKD-Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart an der Philipps-Universität Marburg und der Fachbereich Evangelische Theologie
Lahntor 3, 35032 Marburg

Zuletzt aktualisiert: 20.08.2010 · scheuer

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Strukturiertes Promotionsprogramm "Transformationen des Visuellen",
Philipps-Universität Marburg, D-35037 Marburg, Tel. +49 6421/28-22195, Fax +49 6421/28-22951, E-Mail: franziska.scheuer@staff.uni-Marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/transform/derreligioesecharme2

Impressum | Datenschutz