Direkt zum Inhalt
 
 
Emotionsgrafik
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Promotionskolleg "Transformationen des Visuellen" » Mitglieder » Religionsphilosophische und theologische Perspektiven
  • Print this page
  • create PDF file

Religionsphilosophische und theologische Perspektiven:


Trotz stets wiederkehrender ikonoklastischer Attacken übt die Visualisierung religiöser Gehalte auf das Christentum im Laufe seiner Geschichte eine außerordentliche Anziehungskraft aus. Diese Spannung ist in der Grundparadoxie religiöser Visualisierung begründet, denn sie zielt auf die Darstellung des Undarstellbaren. Die Geschichte des Christentums ist dabei selbst als eine stetige Transformation des Visuellen zu lesen. An ausgewählten Transformationsschüben gilt es diese Grundparadoxie genauer zu beleuchten, davon darf man sich gleichermaßen Aufschluss über die Transformationen des Visuellen und das Wesen der Religion erwarten.

 

Zuletzt aktualisiert: 06.07.2010 · scheuer

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Strukturiertes Promotionsprogramm "Transformationen des Visuellen",
Philipps-Universität Marburg, D-35037 Marburg, Tel. +49 6421/28-22195, Fax +49 6421/28-22951, E-Mail: franziska.scheuer@staff.uni-Marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/transform/mitglieder/religionsphilosophie

Impressum | Datenschutz