Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_kunst_raum.jpg
 
  Startseite  
 

Aufbau der Sammlung

Gezielte Ankäufe, vor allem aber Geschenke und Nachlässe, trugen zum Wachstum der Gemäldegalerie bei. Mit dem Vermächtnis Adolf und Luisa Haeuser (1956) kam eine Reihe von Meisterwerken der Malerei in den Besitz des Museums. Der Ankauf der Privatsammlung Richard Hamann (1960) sowie die Stiftung Rainer Zimmermann erweiterten die Sammlung um wichtige Werke der klassischen Moderne und der deutschen Nachkriegskunst.

Das Kunstmuseum Marburg ist daher heute in der Lage, ein in der Region einzigartiges Spektrum klassischer und moderner Kunst zu zeigen.

Zuletzt aktualisiert: 02.11.2015 · Eva Noll

 
 
 
Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Marburg, Biegenstraße 11, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-22355, Fax +49 6421/28-22166, E-Mail: museum@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/uni-museum/kunstbrauchtraum/sammlungen

Impressum | Datenschutz