Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_uniarchiv.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page

Marburger Professorenkatalog online

Einzeldatensatz

Dietrich, Franz Eduard Christoph

* 2.7.1810 Strauch (Sachsen), † 27.1.1883 Strauch (Sachsen)
Prof. Dr. phil. – Professor, Orientalist, Theologe

Weitere Namen

  • Dietrich, Franciscus E.
  • Dietrich, Franciscus
  • Dietrich, Franz E.
  • Dietrich, Franciscus Ed. Christ.
  • Dietrich, Franz Ed. Christ.
Wirken

Studium

  • 1829 bis 1832 Studium der Theologie und Orientalistik an den Universitäten Leipzig und Halle
  • 11.4.1833 Theologisches Examen an der Universität Halle

Akademische Qualifikation

  • 14.11.1838 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Marburg, zugleich Habilitation für Germanische und Semitische Sprachen
  • 1846 (?) Lic. theol. h.c. der Universität Heidelberg
  • 24.12.1846 D. theol. h.c. der Universität Marburg

Akademische Vita

  • Marburg, Universität · Philosophische Fakultät · Germanische und Semitische Sprachen · Privatdozent · 1838-1844
  • Marburg, Universität · Philosophische Fakultät · Orientalische und germanische Sprachen · außerordentlicher Professor · 1844-1848
  • Marburg, Universität · Philosophische Fakultät · Orientalische und altdeutsche Literatur · ordentlicher Professor · 1848-1875
  • Marburg, Universität · Theologische Fakultät · alttestamentliche Exegese und orientalische Sprachen · ordentlicher Professor · 1859-1883

Akademische Ämter

  • 1855 Dekan der Philosophischen Fakultät
  • 1866, 1871, 1875 und 1880 Dekan der Theologischen Fakultät

Werdegang

  • 1823-1829 Schulbesuch in Schulpforta
  • 1829 bis 1832 Studium in Leipzig und Halle
  • 11.4.1833 theologisches Examen in Halle
  • 1834-1836 Hauslehrer bei von Bethmann-Hollweg in Bonn
  • 1.6.1836-1.10.1843 zweiter Stipendiatenmajor (Repetent) in Marburg
  • 14.11.1838 Promotion zum Dr. phil. in Marburg, zugleich Habilitation für germanische und semitische Sprachen
  • SS 1840-SS 1844 zugleich Bibliothekskustos in Marburg
  • 1.10.1843-1.10.1844 erster Repetent der Stipendiatenanstalt
  • 31.10. zum 1.11.1844 außerordentlicher Professor für orientalische und germanische Sprachen in Marburg
  • wohl 1846 Lic. theol. h.c. in Heidelberg
  • 24.12.1846 D.theol. h.c. in Marburg
  • 26.8.1848 ordentlicher Professor der orientalischen und altdeutschen Literatur in Marburg; eingeführt 9.9.1848
  • Hauptvorlesungen als Orientalist: 1838-1875 aramäisch (syrisch-chaldäisch); arabisch (1845-1874); hebräisch (1939-1859 sowie 1869-1874)
  • Hauptvorlesungen als Germanist: gotisch, altsächsisch, altnordisch, angelsächsisch, althochdeutsch und mittelhochdeutsch (1839-1862)
  • 1855 Dekan der Philosophischen Fakultät
  • 28.9.1859 Übertritt zur Theologischen Fakultät als ordentlicher Professor der Theologie für alttestamentliche Exegese und orientalische Sprachen
  • Hauptvorlesungen als Theologe: altes Testament (1838-1883); hebräische Altertümer und Geschichte der Juden (1840-1879)
  • 1866, 1871, 1875 und 1880 Dekan der Theologischen Fakultät
  • Dezember 1872 mit der Verwaltung des Ephorats der Stipendiatenanstalt beauftragt
  • seit SS 1874 bis 1881 Stipendiatenephorus
  • SS 1880 beurlaubt
  • seit 1881 Entlastung durch eine Hilfskraft

Funktion

  • Marburg, Universität, Philosophische Fakultät, Dekan, 1855
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1866
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1871
  • Marburg, Universität, Stipendiatenephorus, 1872-1881
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1875
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1880

Werke

  • Altnordisches Lesebuch mit Grammatik und Glossar (1843)
  • Abhandlungen für semitische Wortforschung (1844)
  • Abhandlungen zur hebräischen Grammatik (1846)
  • Morgengebete der alten syrischen Kirche (1864)
  • Über die Aussprache des Gotischen (1862)
  • De Sanchoniathonis nomine (1872)
Nachweise

Literatur

Bildquelle

„Franz Ed. Christoph Dietrich“ (Federzeichnung · 22,9 x 28,5 cm, beschnitten), in: Ferdinand Justi, Icones Professorum Marpurgensium. Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Philipps-Universität Marburg (Inventar-Nr. 28.127) / Foto: Bildarchiv Foto Marburg (Thomas Scheidt)

Zitierweise
„Dietrich, Franz Eduard Christoph“, in: Professorenkatalog der Philipps-Universität Marburg <https://www.uni-marburg.de/uniarchiv/pkat/details?id=10434> (Stand: 17.6.2018)

Zuletzt aktualisiert: 25.06.2019

 
 
Philipps-Universität Marburg

Archiv der Philipps-Universität Marburg, Friedrichsplatz 15 (im Hessischen Staatsarchiv Marburg), 35037 Marburg
Tel. +49 6421/9250-176, Fax +49 6421/161125, E-Mail: uniarchiv@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/uniarchiv/pkat/details

Impressum | Datenschutz