Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_uniarchiv.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page

Marburger Professorenkatalog online

Einzeldatensatz

Gildemeister, Johannes Gustav

* 20.7.1812 Hofgut Klein Siemen im Herzogtum Mecklenburg, † 11.3.1890 Bonn, evangelisch-reformiert
Prof. Dr. phil.; Dr. theol. h.c. – Professor, Orientalist, Bibliothekar

Weitere Namen

  • Gildemeister, Ioannes
Wirken

Studium

  • 1832 Studium der Theologie und der orientalischen Sprachen an der Universiät Göttingen
  • 1834-1836 Studium der Theologie und der orientalischen Sprachen an der Universität Bonn

Akademische Qualifikation

  • 8.9.1838 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Bonn, Dissertation: de rebus Indiae, quo modo in Arabum notitiam venerint
  • 1839 Habilitation für orientalische Sprachen an der Universität Bonn

Akademische Vita

  • Bonn, Universität · Philosophische Fakultät · orientalische Sprachen · 1844 außerordentlicher Professor · 1844
  • Marburg, Universität · Theologische Fakultät · Exegese des Alten und Neuen Testaments · ordentlicher Professor · 1845-1859
  • Bonn, Universität · Philosophische Fakultät · orientalische Sprachen · ordentlicher Professor · 1859

Akademische Ämter

  • 1849, 1852, 1855, 1859 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Marburg

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft und des Deutschen Vereins zur Erforschung Palästinas

Werdegang

  • Gymnasium in Bremen
  • 1832 Studium der Theologie und der orientalischen Sprachen in Göttingen
  • 1834-1836 Studium der Theologie und der orientalischen Sprachen in Bonn
  • 1837 Studienreise nach Paris und Leiden
  • 8.9.1838 Promotion zum Doktor der Philosophie in Bonn
  • 1839 Habilitation für orientalische Sprachen in Bonn
  • 1844 außerordentlicher Professor für orientalische Sprachen in Bonn
  • 9.9.1845 ordentlicher Professor der Theologie und der orientalischen Sprachen in Marburg, eingeführt am 7.10.1845
  • 20.7.1846 Doktor der Theologie honoris causa in Marburg
  • 5.7.1848 zweiter Bibliothekar
  • 1853 Eheschließung mit seiner Cousine Johanna Gildemeister
  • 3.8. zum 30.9.1859 erhielt die nachgesuchte Entlassung aus dem kurhessischen Staatsdienst
  • 1859 ordentlicher Professor der orientalischen Sprachen in Bonn
  • Vorlesungen als Theologe:
  • Exegese des Alten Testaments
  • Jüdische Altertümer und Apokalypse
  • Vorlesungen als Orientalist (gehörte in Marburg nur der Theologischen Fakultät an):
  • das weite Gebiet der orientalischen Sprachen
  • vergleichende Grammatik der semitischen und der indogermanischen Sprachen

Funktion

  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1849
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1852
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1855
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1859

Werke

  • Die falsche Sanscritphilologie an dem Beispiel des Herrn Dr. Hoefer in Berlin aufgezeigt (1840)
  • Kalidasae Meghaduta et Çringaratilaka (1841)
  • Blendwerke des Vulgaren Rationalismus zur Beseitigung des Paulinischen Anathema (1841)
  • Der heilige Rock zu Trier und die zwanzig andern heiligen ungenähten Röcke (1844)
  • Amtliches Gutachten der theologischen Facultät zu Marburg über die hessische Katechismus- und Bekenntnißfrage (1847)
  • Amtliches Gutachten der theologischen Facultät zu Marburg über die hessische Katechismus- und Bekenntnißfrage (1855)
  • Zur vorläufigen Abweisung einiger Mißdeutungen (1858)
  • Das Gutachten der theologischen Facultät zu Marburg über die hessische Bekenntnisfrage und seine Bestreiter. Entgegnung (1859)
Familie

Partner

  • Gildemeister, Johanna
Nachweise

Literatur

Bildquelle

„Johann Gildemeister“ (Federzeichnung · 24,1 x 27,5 cm, beschnitten), in: Ferdinand Justi, Icones Professorum Marpurgensium. Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Philipps-Universität Marburg (Inventar-Nr. 28.196) / Foto: Bildarchiv Foto Marburg (Thomas Scheidt)

Zitierweise
„Gildemeister, Johannes Gustav“, in: Professorenkatalog der Philipps-Universität Marburg <https://www.uni-marburg.de/uniarchiv/pkat/details?id=9259> (Stand: 23.1.2020)

Zuletzt aktualisiert: 14.08.2020

 
 
Philipps-Universität Marburg

Archiv der Philipps-Universität Marburg, Friedrichsplatz 15 (im Hessischen Staatsarchiv Marburg), 35037 Marburg
Tel. +49 6421/9250-176, Fax +49 6421/161125, E-Mail: uniarchiv@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/uniarchiv/pkat/gnd

Impressum | Datenschutz