Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_uniarchiv.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page

Marburger Professorenkatalog online

Einzeldatensatz

Carstensen, Broder Helmut

* 27.5.1926 Bredstedt, Kreis Husum, † 22.1.1992 Bad Lippspringe
Prof. Dr. phil. Dr h. c. – Anglist, Amerikanist, Professor
Wirken

Studium

  • 1946-1950 Studium der Englischen Philologie, Germanistik, Latein und Pädagogik an der Universität Kiel

Akademische Qualifikation

  • 8.8.1950 Promotion zum Dr. phil. in den Fächern Englische Philologie, Germanistik und Pädagogik an der Universität Kiel mit dem Thema "Der junge Tennyson"
  • 18.7.1959 Habilitation und Venia legendi im Fach Englische Philologie an der Universität Kiel mit einer Schrift zu "Studien zu Syntax des Nomens, Pronomens und der Negation in den Paston Letters"

Akademische Vita

  • Marburg, Universität · Philosophische Fakultät · Englische Philologie · außerordentlicher Professor · 1960-1963
  • Hamburg, Universität · Englische Philologie · Professor · 1963-1969
  • Mainz, Universität · Philosophische Fakultät · Anglistik · Professor · 1969-1972
  • Paderborn, Gesamthochschule · Professor · 1972-1992

Akademische Ämter

  • 1967-1968 Dekan an der Universität Hamburg
  • 1972-1976 Rektor an der Gesamthochschule Paderborn (heute Universität Paderborn)

Mitgliedschaften

  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Amerikastudien
  • Mitglied in der Gesellschaft für Deutsche Sprache
  • Mitglied in der Gesellschaft für Angewandte Linguistik

Werdegang

  • 1936-1944 Besuch der Volks-, Mittel- und Oberschule in Flensburg, dort 1944 Reifeprüfung
  • 1943-1945 Luftwaffenhelfer, Arbeitsdienst, Militärdienst und Kriegsgefangenschaft
  • 1946-1950 Studium der Englischen Philologie, Germanistik, Latein und Pädagogik an der Universität Kiel
  • 8.8.1950 Promotion zum Dr. phil. in den Fächern Englische Philologie, Germanistik und Pädagogik an der Universität Kiel
  • 1.10.1950-3.4.1952 Verwalter einer Assistentenstelle an der Universität Kiel
  • 1952-1953 Lektor an der Universität Hull (England)
  • 4.4.1952-3.5.1958 Wissenschaftlicher Assistent am Englischen Seminar der Universität Kiel
  • 1957-1958 Fulbright-Stipendiat an der University of California in Los Angeles (USA)
  • 4.5.1958 Ernennung zum Privatdozenten
  • 18.7.1959 Habilitation und Venia legendi im Fach Englische Philologie an der Universität Kiel
  • 20.7.1960 Ernennung zum außerordentlichen Professor für Englische Philologie an der Universität Marburg
  • WS 1961/62 Beauftragter für das Akademische Auslandsamt in Marburg
  • 1963-1969 ordentlicher Professor für Englische Philologie an der Universität Hamburg
  • SS 1963 kommissarische Verwaltung des Lehrstuhls für Englische Philologie an der Universität Marburg
  • 1967-1968 Dekan an der Universität Hamburg
  • 1969-1972 ordentlicher Professor an der Universität Mainz
  • 1972-1976 Professor und Gründungsrektor an der Gesamthochschule Paderborn (heute Universität Paderborn)
  • 1991 Ehrendoktorwürde der Universität Posen (Polen)
  • 30.9.1992 Emeritierung

Werke

Familie

Vater

Carstensen, N.N., Telegraphensekretär

Nachweise

Literatur

Zitierweise
„Carstensen, Broder Helmut“, in: Professorenkatalog der Philipps-Universität Marburg <https://www.uni-marburg.de/uniarchiv/pkat/details?id=16765> (Stand: 7.5.2020)

Zuletzt aktualisiert: 07.07.2020

 
 
Philipps-Universität Marburg

Archiv der Philipps-Universität Marburg, Friedrichsplatz 15 (im Hessischen Staatsarchiv Marburg), 35037 Marburg
Tel. +49 6421/9250-176, Fax +49 6421/161125, E-Mail: uniarchiv@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/uniarchiv/pkat/gnd

Impressum | Datenschutz