Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_uniarchiv.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page

Marburger Professorenkatalog online

Einzeldatensatz

Portrait

GND-Nummer

118833154

Siehe auch

Christ, Karl

* 6.4.1923 Ulm, † 28.3.2008 Marburg
Prof. Dr. phil. – Historiker, Althistoriker, Professor
Wirken

Studium

  • 1948-1954 Studium der Geschichte, Latein, Geographie, Philosophie, Epigraphik und Archäologie an den Universitäten Tübingen und Zürich

Akademische Qualifikation

  • 3.7.1953 Promotion zum Dr. phil. in den Fächern Alte Geschichte, Latein, Mittlere und Neuere Geschichte an der Universität Tübingen mit der Schrift zu "Nero Claudius Drusus"
  • 22.7.1959 Habilitation im Fach Alte Geschichte an der Universität Marburg zu einem numismatischen Thema

Akademische Vita

  • Marburg, Universität · Philosophische Fakultät · Alte Geschichte · Professor · 1965-1969
  • Marburg, Universität · Geschichtswissenschaften · Alte Geschichte · Professor · 1970-1988

Mitgliedschaften

  • seit 1957 korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts
  • seit 1966 Mitglied der Historischen Kommission für Hessen
  • seit 1984 Mitglied der Academia di scienze morali e politiche Napoli (Italien)
  • seit 1993 Mitglied des Institute Lombardo

Werdegang

  • 1929-1940 Besuch des Humanistischen Gymnasiums in Ulm, dort am 2.11.1940 Abitur
  • 1940-1944 Wehrmacht, 1944-1948 sowjetische Kriegsgefangenschaft
  • 1948-1954 Studium der Geschichte, Latein, Geographie, Philosophie, Epigraphik und Archäologie an den Universitäten Tübingen und Zürich
  • 3.7.1953 Promotion zum Dr. phil. in den Fächern Alte Geschichte, Latein, Mittlere und Neuere Geschichte an der Universität Tübingen
  • 5.4.1954 Staatsexamen in den Fächern Geschichte, Geographie, Latein und Philosophie an der Universität Tübingen
  • 1954-1958 Ausbildungs- und Forschungsstipendium der Kommission für Alte Geschichte und Epographik an der Staatlichen Münzsammlung München
  • seit 1957 korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts
  • 22.7.1959 Habilitation und Venia legendi im Fach Alte Geschichte an der Universität Marburg
  • 19.12.1959 Ernennung zum Dozenten an der Universität Marburg
  • WS 1960/61 und SS 1961 Vertretung des Lehrstuhls für Alte Geschichte an der Universität Marburg
  • SS 1964 Vertretung des Lehrstuhls für Alte Geschichte an der Universität Heidelberg
  • 1965 Ablehnung eines Rufes an die Technische Hochschule Aachen
  • SS 1965 Vertretung des Lehrstuhls für Alte Geschichte an der Universität Marburg
  • 28.10.1965 Ernennung zum ordentlichen Professor für Alte Geschichte an der Universität Marburg
  • seit 1966 Mitglied der Historischen Kommission für Hessen
  • 9.2.1966 Ernennung zum Direktor des Seminars für Alte Geschichte der Universität Marburg
  • 1968 Ablehnung eines Rufes an die Universität Zürich
  • SS 1968, SS 1969, WS 1971/72 und WS 1975/76 Forschungssemester
  • seit 1984 Mitglied der Academia di scienze morali e politiche Napoli (Italien)
  • 1988 Emeritierung
  • seit 1993 Mitglied des Institute Lombardo
  • 18.5.1993 Ehrenpromotion der Freien Universität Berlin

Werke

Familie

Vater

Christ, N.N., Getreidekaufmann

Nachweise

Literatur

Zitierweise
„Christ, Karl“, in: Professorenkatalog der Philipps-Universität Marburg <https://www.uni-marburg.de/uniarchiv/pkat/details?id=16766> (Stand: 6.5.2020)

Zuletzt aktualisiert: 09.08.2020

 
 
Philipps-Universität Marburg

Archiv der Philipps-Universität Marburg, Friedrichsplatz 15 (im Hessischen Staatsarchiv Marburg), 35037 Marburg
Tel. +49 6421/9250-176, Fax +49 6421/161125, E-Mail: uniarchiv@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/uniarchiv/pkat/gnd

Impressum | Datenschutz