Einzeldatensatz

Combach, Johannes

* 5.12.1585 Wetter, † 10.6.1651 Kassel, evangelisch-reformiert
Prof. Dr. phil. – Hochschullehrer, Bibliothekar, Prediger

Weitere Namen

  • Combach, Joannes
  • Combach, Johannes
  • Combachius, Iohannes
Wirken

Studium

  • Studium der Philosophie und Theologie an der Universität Marburg
  • 19.12.1605 Magister an der Universität Marburg
  • 1609/10 Studium an der Universität Oxford

Akademische Qualifikation

  • 4.6.1618 Lic. theol. an der Universität Marburg

Akademische Vita

  • Marburg, Universität · Philosophische Fakultät · Philosophie · außerordentlicher Professor · 1610-1619
  • Marburg, Universität · Physik und Philosophie · ordentlicher Professor · 1612-1624
  • Marburg, Universität · Philosophische Fakultät · Logik und Metaphysik · ordentlicher Professor · 1619-1624
  • Kassel, Universität · Theologie und Philosophie · ordentlicher Professor · 1629-1639
  • Kassel, Universität · Professor · 1643-1651

Akademische Ämter

  • 1622 Rektor der Universität Marburg
  • 26.3-31.12.1633, 1634 und 1646 Rektor der Universität Kassel

Werdegang

  • 19.12.1605 Magister in Marburg
  • 1609-1610 in Oxford
  • 25.6.1610 außerordentlicher Professor der Philosophie an der Universität Marburg
  • 12.1612 ordentlicher Professor der Physik an der Universität Marburg
  • 12.8.1619 ordentlicher Professor der Philosophie an der Universität Marburg
  • 1621-1624 Bibliothekar
  • 1622 Rektor der Universität Marburg
  • 17.3.1624 von Hessen-Darmstadt suspendiert
  • 1625-1634 Prediger in Flensburg
  • 7.1629 ordentlicher Professor der Theologie und Philosophie an der Universität Kassel
  • 1629-1639 Bibliothekar der Universität Kassel
  • 26.3-31.12.1633 und 1634 Rektor der Universität Kassel
  • 3.9.1637 Stipendiatenmajor der Universität Kassel
  • ab spätestens 7.9.1639 Rektor des Gymnasiums in Bremen
  • verließ Bremen 23.10.1643
  • seitdem Professor und Bibliothekar in Kassel
  • 1646 Rektor an der Universität Kassel

Funktion

  • Marburg, Universität, Rektor, 1622
  • Marburg, Universität, Bibliothekar, 1621-1624
  • Kassel, Universität, Bibliothekar, 1629-1639
  • Kassel, Universität, Rektor, 1633 (3-12)
  • Kassel, Universität, Rektor, 1634
  • Kassel, Universität, Stipendiatenephorus, 1637
  • Kassel, Universität, Bibliothekar, 1643-1651
  • Kassel, Universität, Rektor, 1646
Familie

Vater

Combach, Johannes, Stadtbaumeister in Wetter

Mutter

Combach, Catharina, geb. Wasmuth

Partner

  • Breul, Magdalene, Heirat 27.12.1638

Verwandte

  • Combach, Ludwig <Bruder>, hessischer Leibarzt
  • Combach, Christoph <Bruder>, Rektor der Academia Wetterana
Nachweise

Literatur

Bildquelle

„Joh. Combachius“ (Federzeichnung · 22,2 x 27,7 cm, beschnitten), in: Ferdinand Justi, Icones Professorum Marpurgensium. Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Philipps-Universität Marburg (Inventar-Nr. 28.012) / Foto: Bildarchiv Foto Marburg (Thomas Scheidt)

Zitierweise
„Combach, Johannes“, in: Professorenkatalog der Philipps-Universität Marburg <https://professorenkatalog.online.uni-marburg.de/de/pkat/idrec?id=9890> (Stand: 5.12.2019)