Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_uniarchiv.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page

Marburger Professorenkatalog online

Einzeldatensatz

Portrait

GND-Nummer

117108456

Siehe auch

Oettingen, Wolfgang von

* 25.3.1859 Dorpat heute Tartu (Estland), † 20.12.1943 Bonn
Prof. Dr. phil. – Professor, Kunsthistoriker, Literaturhistoriker
Wirken

Studium

  • 1878-1882 Studium der Germanistik an der Universität Straßburg
  • Studium der Kunstgeschichte an den Universitäten Straßburg und Leipzig

Akademische Qualifikation

  • 8.9.1882 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Straßburg, mit einer Arbeit über Georg Greflinger
  • 16.10.1888 Habilitation für neuere Kunstgeschichte an der Universität Marburg, mit einer Arbeit über den italienischen Bildhauer und Architekten Filarete

Akademische Vita

  • Marburg, Universität · Philosophische Fakultät · Neuere Kunstgeschichte · Professor · 1888-1892
  • Düsseldorf, Kunstakademie · Kunstgeschichte und Literatur · Professor · 1892-1897

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Goethe-Gesellschaft, Vorstandsmitglied bis 1932, anschließend Ehrenmitglied

Werdegang

  • 1872 Landesschule Pforta bei Naumburg
  • 1878 Studium der Germanistik in Straßburg
  • 8.9.1882 Promotion zum Doktor der Philosophie in Straßburg
  • anschließendes Studium der Kunstgeschichte in Straßburg und Leipzig
  • 10.1884-9.1886 Volontär am Königlichen Kupferstichkabinett in Berlin
  • 16.10.1888 habilitiert für neuere Kunstgeschichte in Marburg
  • 1.11.1892 unter Beilegung des Professorentitels Lehrer der Kunstgeschichte und Literatur an der Königlichen Kunstakademie in Düsseldorf
  • 6.12.1897-1905 erster ständiger Sekretär der Königlichen Akademie der Künste in Berlin
  • 28.8.1905 Ernennung zum Geheimen Regierungsrat
  • ab 1.5.1909 Direktor das Goethe-Nationalmuseums in Weimar; dazu seit 1.3.1911 Direktor das Goethe- und Schillerarchivs in Weimar; zum 1.4.1918 aus diesen beiden Ämtern entlassen

Werke

Familie

Vater

Oettingen, Georg von, GND, * Gut Wissust, Gemeinde Ecks bei Dorpat 22.11.1824, † Dorpat 16.2.1916, Mediziner, Chirurg, Augenarzt

Mutter

Seidlitz, Marie von, 1832-1903

Partner

  • Wilmanns, Caroline, * 28.5.1858 in Berlin, † Burg Reichenberg 1941, Heirat Berlin 24.6.1887, Tochter des preußischen Baurats Franz Wilmanns und der Josephine Eickenbusch

Verwandte

  • Oettingen, Herbert von <Stiefbruder>, 1878-1946, Superintendent
Nachweise

Literatur

Zitierweise
„Oettingen, Wolfgang von“, in: Professorenkatalog der Philipps-Universität Marburg <https://www.uni-marburg.de/uniarchiv/pkat/details?id=7432> (Stand: 9.1.2017)

Zuletzt aktualisiert: 13.11.2018

 
 
Philipps-Universität Marburg

Archiv der Philipps-Universität Marburg, Friedrichsplatz 15 (im Hessischen Staatsarchiv Marburg), 35037 Marburg
Tel. +49 6421/9250-176, Fax +49 6421/161125, E-Mail: uniarchiv@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/uniarchiv/pkat/details

Impressum | Datenschutz