Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_uniarchiv.jpg
 
  Startseite  
 

Marburger Professorenkatalog online

Gualtperius, Otto

* 1.1.1546 Rotenburg an der Fulda, † 28.12.1624 Lübeck, evangelisch-lutherisch
Prof. Dr. theol. – Professor, Theologe (evangelisch), Philologe

Weitere Namen

  • Walper, Otto
  • Walper, Otho
  • Walther, Otto
Wirken

Studium

  • Magister der Philosophie an der Universität Marburg

Akademische Qualifikation

  • 1582 Promotion zum D. theol. an der Universität Basel

Akademische Vita

  • Marburg, Universität · Theologische Fakultät · Griechische Sprache · ordentlicher Professor · 1582-1593
  • Marburg, Universität · Theologische Fakultät · Hebräische Sprache · Professor · 1585-1593

Akademische Ämter

  • 1.4.1578-1582 Stipendiatenmajor an der Universität Marburg
  • 1590/91 Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Marburg

Werdegang

  • Magister der Philosophie in Marburg
  • 1582 Promotion zum Doktor der Theologie in Basel
  • 1582-1593 ordentlicher Professor der Griechischen Sprache in Marburg
  • 1584 professio Hebraica extraordinarie
  • 1585-1593 ebenfalls Professor der Hebräischen Sprache
  • 5.1593 legte seine beiden Professuren nieder
  • 1593 Rektor der Stadtschule (Catharineum) in Lübeck
  • 27.10.1613 emeritiert

Funktion

  • Marburg, Universität, Stipendiatenmajor, 1578-1582
  • Marburg, Universität, Philosophische Fakultät, Dekan, 1590/91

Werke

  • Grammatica graeca, ex optimis quibusque Auctoribus collecta, in usum Acad. Marp. caeterarumque scholarum Hassiacarum per quaestiones et responsiones concinnata tridusque libris distincta; cui libellus de varietate praecipuarum dialectorum; Attica, Jonica, Dorica, Aeolica: itemque de proprietate poetica, et retexendis Graecorum metris est annexus (1590)
  • Grammatica linguae sanctae per quaestiones et responsiones, duobus libris conscripta (1590)
Familie

Partner

  • Orth, Zeitlose, * Caldern vor 1564, + Lübeck, Tochter des Philipp Orth und der Margarethe von Biedenfeld

Verwandte

  • Gibel, Catharina geb. Gualtperius <Tochter>, 1546-1624, verheiratet Lübeck 12.9.1608 mit Abraham Gibel (Gibelius), + 25.12.1624, GND, aus Torgau, Magister, Subrektor am Catharineum in Lübeck, 1603 Pfarrer, Rektor und Inspektor in Burg auf Fehmarn
  • Gualtperius, Aegidius Konrad <Sohn>, 1590-1634, 1618 Lic. Theol. zu Gießen, 1618 Pfarrer und Superintendent in Jever
  • Gibel, Otto <Enkel>, 1612-1682, GND, 1634 Lehrer und Kantor in Stadthagen, 1642 Subkonrektor in Minden, 1648 Kantor in Minden, Musiktheoretiker
  • Gualtperius, Justus <Bruder>, Schulmeister in Rotenburg an der Fulda, verheiratet mit Catharina Aschenborner
Nachweise

Literatur

Zitierweise
„Gualtperius, Otto“, in: Professorenkatalog der Philipps-Universität Marburg <https://www.uni-marburg.de/uniarchiv/pkat/details?id=9187> (Stand: 10.10.2016)

Zuletzt aktualisiert: 12.11.2018

 
 
Philipps-Universität Marburg

Archiv der Philipps-Universität Marburg, Friedrichsplatz 15 (im Hessischen Staatsarchiv Marburg), 35037 Marburg
Tel. +49 6421/9250-176, Fax +49 6421/161125, E-Mail: uniarchiv@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/uniarchiv/pkat/epochen/1527-1652/theologische_fakultaet/details

Impressum | Datenschutz