Main Content

Reinhart Koselleck-Projekte

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert mit Reinhart Koselleck-Projekten durch besondere wissenschaftliche Leistung ausgewiesene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, denen die Möglichkeit eröffnet werden soll, in hohem Maß innovative oder im positiven Sinn risikobehaftete Projekte durchzuführen. Für die Dauer von fünf Jahren werden Mittel für Personal, wissenschaftliche Geräte, Verbrauchsmaterial, Reisen sowie Publikationskosten zur Verfügung gestellt. Die Fördersumme für die gesamte Laufzeit beträgt zwischen 500.000,- und 1,25 Mio Euro.

Reinhart Koselleck-Projekte an der Philipps-Universität Marburg:

Fluorchemie unter Hochdruck

Prof. Dr. Florian Kraus
Fachbereich Chemie
Anorganische Chemie, Fluorchemie
Hans-Meerwein-Str. 4
D-35037 Marburg
+49 6421 28-26668

https://www.uni-marburg.de/fb15/ag-kraus

Molecular mechanism and structure of the cytosolic iron-sulfur protein assembly (CIA) machinery

Prof. Dr. Roland Lill
Medicine / Institute for Cytobiology
Biochemistry / Cell biology
Robert-Koch-Straße 6
D-35037 Marburg
+49 6421 28-66449

http://www.uni-marburg.de/fb20/cyto
http://synmikro.com/research/metabolism/roland-lill.html