Hauptinhalt

Corona – Informationen für Studierende

An dieser Stelle finden Sie in Ergänzung zur offiziellen Informationsseite der Philipps-Universität Marburg detaillierte Hinweise zu organisatorischen Fragen für Studierende des Fachbereichs Medizin.

Besondere Zutrittsregelungen zu Gebäuden des Universitätsklinikums Marburg

Seit dem 24.11.21 gilt ein geändertes Infektionsschutzgesetz (IfSG). Mit dem neuen Gesetz gehen Änderungen einher, die Sie als Studierende des Fachbereichs Medizin u.a. hinsichtlich des Betretens von Krankenhäusern zu Unterrichtszwecken in diesem Sommersemester direkt betreffen (§ 28b IfSG). Die hier dargestellten Regelungen betreffen das Hauptgebäude Klinikum Lahnberge, die Zahnklinik sowie die beiden Gebäude der Erwachsenen- und Kinder-und Jugendpsychiatrie auf dem Ortenberg.

Aktualisierte Regelungen ab Mittwoch, 01.06.2022:

  • Die Eingangskontrollen an allen Eingängen werden eingestellt.
  • Die regelmäßige Test- und Dokumentationspflicht für vollständig geimpfte/genesene Studierende entfällt. (Zahnmedizin: Bitte gesonderte Informationen aus Rundmail beachten). 

Für nicht bzw. nicht vollständig geimpfte oder genesene Studierende bleibt die Verpflichtung zur Testung für Unterrichtstermine mit Patientenkontakt (UaK) bestehen. An jedem Tag, an dem Sie Unterricht am Krankenbett in einem der oben genannten Kliniksgebäude haben, ist ein negativer Testnachweis zu erbringen. Der Test kann entweder als Antigen-Schnelltest bei einer zertifizierten Teststelle (Gültigkeit: 24 h) oder als PCR-Test (Gültigkeit 48h) erfolgen. Den Testnachweis, den Sie von Ihrer Teststelle erhalten, senden Sie bitte unverzüglich im Anschluss per Mail über Ihre Students-Adresse entsprechend Ihrer Zugehörigkeit zu Studiengang bzw. Studienabschnitt an folgende Personen:

Humanmedizin Vorklinik: Dr. Sandra Scheufen ()
Humanmedizin Klinik: Dr. Sylvia Busch ()
Zahnmedizin: Lars Kandsperger ()
Humanbiologie: Dr. Ursula Kutschenreuter ()
Neurowissenschaften: Dr. Renate Hochscheid ()

Bitte beachten Sie außerdem, dass für ALLE Studierenden innerhalb der Kliniksgebäude weiterhin die Maskenpflicht zu allen Zeiten gilt.

Regelungen gültig bis einschließlich Dienstag, 30.05.2022:

Zutrittsregelungen für geimpfte und genesene Studierende

Der Zugang zum Klinikum Lahnberge erfolgt für Studierende ab Mo., den 02.05.2022, nur noch ausschließlich über den Studierendeneingang Conradistraße und den Eingang Ost Klinikum (Baldingerstraße bei Apotheke), der Haupteingang Klinikum (Baldingerstraße) ist für Studierende ab 02.05.2022 nicht mehr passierbar. Bitte beachten Sie zur Regelung, welchen Eingang die Studierenden der jeweiligen Studiengänge nutzen dürfen, die Informationen in der Kurzübersicht der Zutrittsregelungen

Beim Zutritt zu oben genannten Gebäuden vorzulegende Nachweise:

A) Gültiger Nachweis über eine vollständige Covid-Impfung oder Genesung
B) Dokumentationsbogen 1: Als Nachweis über einen negativen Antigen-Schnelltest
C) Personalausweis
D) Studierendenausweis

Der Antigen-Schnelltest kann durchgeführt werden

1) In einem Bürgertestzentrum (öffentlichem Testzentrum)
2) In Arztpraxen oder Apotheken (ggf. nicht kostenfrei)
3) Durch einen Antigen-Schnelltests zu Hause
PCR-Test ist äquivalent möglich, aber nicht nötig.

 Das Ergebnis des Antigen-Schnelltests ist wie folgt zu dokumentieren:

Das Testergebnis ist auf dem Formular „Dokumentationsbogen 1“ festzuhalten und mit Unterschrift die Richtigkeit der Angaben zu versichern.
Der Dokumentationsbogen 1 muss analog zur vorgegebenen Testhäufigkeit abgegeben werden (s. nächster Absatz). Gegen Abgabe des Dokumentationsbogens wird jeweils der nächste benötigte Test ausgegeben. (Studierende Zahnmedizin: Bitte gesonderte Regelungen beachten.)

Wie oft muss ein Antigen-Schnelltest durchgeführt werden?

Der Antigen-Schnelltest ist bis zu drei Mal pro Woche durchzuführen; das Testergebnis darf nicht länger als 48 Stunden zurückliegen.
Das bedeutet konkret:
Haben Sie nur einmal in einer Woche oder an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Unterricht, führen Sie den Test nur einmal in dieser Woche durch; unmittelbar vor oder an dem jeweiligen Unterrichtstag.
Haben Sie an zwei Tagen in der Woche Unterricht, die länger als zwei Tage auseinanderliegen, führen Sie den Test für jeden der beiden Unterrichtstage durch.
Bei Blockunterricht von montags bis freitags, führen Sie den Test montags, mittwochs und freitags vor Betreten des Klinikums durch.

Wie organisiere ich mir ein Test-Kit?

Sie sind aufgefordert, ihren ersten Test nach Ziffer 1) bis 3) selbst zu organisieren.
Bei dem ersten Betreten des Klinikums erhalten Sie auf Anfrage nach Prüfung Ihrer Berechtigung einen Selbsttest-Kit für den jeweils nächsten testpflichtigen Unterrichtstag (in der gleichen oder den folgenden Wochen). Sie selbst müssen diesen bei der Aufsicht anfordern und daran denken, wann Sie den nächsten Test benötigen. Sie können das neue Test-Kit immer nur an den Tagen anfordern, an denen Sie einen neuen Test durchführen und dies durch Abgabe des Dokumentationsbogens 1 belegen müssen. Es steht ihnen frei, dieses kostenlose Angebot der Uni anzunehmen, oder sich selbst um Tests nach Ziffer 1) bis 3) zu kümmern.

Zutrittsregelungen für Studierende, die keinen Impf- oder Genesenennachweis erbringen können oder wollen

Beim Zutritt zu oben genannten Gebäuden vorzulegende Nachweise:

A) Nachweis über einen negativen Antigen-Schnelltest von einer zertifizierter Stelle
B) Dokumentationsbogen 2: Als Dokumentation des negativen Antigen-Schnelltests von zertifizierter Stelle
C) Personalausweis
D) Studierendenausweis

Der Antigen-Schnelltest kann durchgeführt werden:

1) Im DRK-Testzentrum Uniklinik Marburg, Eingang Ost. Terminbuchung: https://www.testzentrum-drk.de/
2) In einem öffentlichen Bürgertestzentrum (derzeit einmal pro Woche kostenfrei)
3) Von Ärzten oder Apotheken

Ein PCR-Test (nicht älter als 48h) ist äquivalent möglich, aber nicht nötig.

Selbst zu Hause oder selbst unter Aufsicht durchgeführte Schnelltests reichen als Nachweis nicht aus.

 Das Testergebnis ist wie folgt zu dokumentieren:

Sie erhalten von der zertifizierten Teststelle ihr Testergebnis. Dieses müssen sie bei der Einlasskontrolle vorzeigen.
Das Testergebnis ist außerdem auf dem Formular „Dokumentationsbogen 2“ zu dokumentieren und mit Unterschrift die Richtigkeit der Angaben zu versichern.
Bitte archivieren Sie Ihre Testergebnisse für den Zeitraum von 6 Monaten.

Wie oft muss ein Antigen-Schnelltest durchgeführt werden?

Der Antigen-Schnelltest ist täglich durchzuführen (an Unterrichtstagen), ein PCR-Test, der ebenfalls an dafür zugelassener Stelle erfolgen muss, darf nicht länger als 48 Stunden zurückliegen.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Leonie Horst
horstl@uni-marburg.de
06421/58-66264

Dr. Sylvia Busch
busch2@uni-marburg.de
06421/58-64070