Hauptinhalt

Kerstin Johannsen

Projektmitarbeiterin

Kerstin Johannsen ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Dommuseum Frankfurt. Dort bearbeitet sie ein REDIM-Teilprojekt mit dem Arbeitstitel "Museum als Paradigma. Der Frankfurter Dom und seine Dinge".

Die Beschäftigung mit Objekten und Bildern war bereits in Ihrem Studium und ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit zentral. Sie studierte Islamwissenschaft an der Universität Hamburg mit einem Schwerpunkt auf materieller Kulturgeschichte der arabischen Welt (Magisterabschluss 2010) und absolvierte von 2015 bis 2018 ein Aufbaustudium in Kunstgeschichte an der Universität Marburg. Anschließend arbeitete sie als Wissenschaftliche Hilfskraft am Bildarchiv Foto Marburg und war dort in einem Projekt zur Digitalisierung der Graphischen Sammlung des Städel Museums Frankfurt tätig.

Aktuell richtet sich ihr Interesse insbesondere auf die Entstehung und die Geschichte der (öffentlichen) Inszenierung der heutigen Sammlung des Dommuseums in Frankfurt am Main. Durch Kerstin Johannsen und ihre Arbeit werden museologische und kunsthistorische Ansätze sowie die Perspektiven auf Raumbezüge und Visualität religiöser Objekte in musealen Ausstellungssituationen gestärkt.

Betreut wird die Doktorarbeit von Prof. Dr. Alexis Joachimides von der Kunstschule Kassel.

Kontakt

K.Johannsen@bistumlimburg.de

Zum Projekt von Kerstin Johannsen - Museum als Paradigma