Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB20)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Medizin » Klinik für Innere Medizin, Schwerpunkt Pneumologie » Forschung » Zellbiologie der Lunge
  • Print this page
  • create PDF file

Zellbiologie der Lunge


Die Arbeitsgruppe von Prof. Müller beschäftigt sich mit dem terminalen Respirationstrakt und fokussiert hierbei auf das pulmonale Surfactant. Hierbei handelt es sich um einen extrazelluläreren Lipoproteinkomplex der Alveolen und der kleinen Atemwege, der von den Typ II Pneumozyten und den Clarazellen gebildet wird. Seine strukturelle und funktionelle Integrität ist Grundvoraussetzung für einen ungestörten Gasaustausch. Im Besonderen ist er funktionell an der Homöostase der Alveole beteiligt, reduziert die Oberflächenspannung in der endexpiratorischen Phase und moduliert die Immun- und Infektabwehr. Die Arbeitsgruppe untersucht die grundlegende zellulären Vorgänge des Surfactant-Systems in normalen und pathophysiologischen Bedingungen.
Die einzelnen Projekte befassen sich mit dem Verständnis der zellulären Abläufe im Normalzustand sowie wie bei Erkrankungen der Lunge (z.B. ARDS), sie ermitteln die Veränderungen der zellulären Vorgänge bei Inhalation von Umweltschadstoffen (z.B. NO2), untersuchen den Einfluß von inhalierten Nanopartikeln (z.B. Kohlenstoff-Nanopartikel) sowie die Modulation des allergischen Asthmas. Die Kenntnis der Vorgänge liefert die Basis für potentielle therapeutische Interventionen.

Prof. Dr. Bernd Müller


Zuletzt aktualisiert: 24.09.2009 · kesperk

 
 
 
Fb. 20 - Medizin

Pneumologie, Baldingerstraße, D-35043 Marburg
Tel. +49 6421/58-66451, Fax +49 6421/58-68987, E-Mail: Claus.Vogelmeier@med.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb20/pneumologie/forschung/SURFACTANT

Impressum | Datenschutz