Hauptinhalt

Jobs

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d) für Medizinische Biometrie [Bewerbungsende: 05.11.2021]Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d) für Medizinische Biometrie [Bewerbungsende: 05.11.2021]

    Am Fachbereich Medizin, Koordinierungszentrum für klinische Studien, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.12.2027 die drittmittelfinanzierte Vollzeitstelle einer/eines

    Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d) für Medizinische Biometrie

    zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen. Der Einsatz kann abwechselnd in Gießen und Marburg erfolgen.

    Zu Ihren Aufgaben gehören die biostatistische Betreuung klinischer multizentrischer Studien sowie gesundheitsökonomischer Evaluationen in Planung, Durchführung und Auswertung inklusive Proto-kollerstellung, Publikation und Erstellung des biometrischen Abschlussberichts.

    Es handelt sich um eine Projektstelle, die nicht nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG befristet wird.

    Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) in Statistik, Mathematik oder Psychologie mit methodischer Ausrichtung. Erwartet wer-den mehrjährige Erfahrungen im Bereich klinischer Studien, hervorragende Kenntnisse der Verfahren der angewandten Statistik sowie Erfahrungen in der Auswertung wissenschaftlicher Erhebungen. Wei-terhin sind erforderlich mehrjährige Erfahrungen in der Anwendung statistischer Auswertungssysteme (z. B. SAS, R oder SPSS) sowie Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Vorausgesetzt werden ein sicheres und überzeugendes Auftreten sowie Teamfähigkeit.

    Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Per-sonen mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familien-freundlichen Hochschule. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes in Teilzeit (§ 9 Abs. 2 Satz 1 HGlG) sowie eine Reduzierung der Arbeitszeit sind grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

    Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Ver-fahrens nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

    Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 05.11.2021 unter Angabe der Kennziffer fb20-0207-wmz-2021 an die Philipps-Universität Marburg, Koordinierungszentrum für Klinische Studien, Frau C. Schade-Brittinger, Karl-von-Frisch-Str. 4, 35043 Marburg oder in einer PDF-Datei an bewerbung@kks.uni-marburg.de.