Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB20)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Medizin » Institut für Medizinische Psychologie » Hochschulambulanz
  • Print this page
  • create PDF file

Therapie Fibromyalgie

 Informationsseite

 

Liebe Betroffene,

im Institut für Medizinische Psychologie der Philipps-Universität Marburg führen wir derzeit eine Studie zu einer neuen Therapie bei Fibromyalgie durch. Diese Therapiemethode trägt den Namen Systolisches Extinktionstraining oder kurz SET.

We are all SET!     –      Wir sind bereit!

Hier ist eine kurze Erklärung des Namens. Systolisch bezieht sich auf Ihren Herzschlag. Extinktion bedeutet Löschung. Wenn Schmerzstimuli unmittelbar während Ihres Herzschlages gegeben werden, wird die Löschung des Schmerzes ausgelöst. Der Grund dafür besteht darin, dass unser Herz und unser Gehirn miteinander kommunizieren, so wie es uns unzählige Liebesgeschichten und eigene Erfahrungen bereits schon erzählt haben. Daher wissen wir auch um die Missverständnisse von Hirn und Herz, die so manchen Schmerz hervorrufen können. Ein kontinuierliches Training bewirkt, dass gesunde Mechanismen Ihres Körpers, die unter der Schmerzerkrankung fast verschwunden sind, wieder hergestellt werden.

Das SET bewirkt, dass Ihr Körper lernt, die Löschung Ihrer Schmerzen wieder und wieder zu erzielen und schließlich diese aufrechtzuerhalten. Sie können Ihre Schmerzen hemmen.

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2018 · Sabine Quint

 
 
 
Fb. 20 - Medizin

Institut für Medizinische Psychologie, Karl-von-Frisch-Straße 4, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-66250, Fax +49 6421/28-64881, E-Mail: annette.becker@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/medpsychologie/aktuelles

Impressum | Datenschutz