Mensch - Maschine - Gesellschaft. Transhumanistische Zukünfte

Veranstaltungsdaten

16. Januar 2020 18:00 – 16. Januar 2020 20:30

Vortragsraum der Universitätsbibliothek, EG, Deutschhausstr. 9, 35037 Marburg

Wir erleben gegenwärtig eine fundamentale Veränderung des Menschen. Gentechnik, Pränatalmodifikation, Künstliche Intelligenz, Mindupload. Ist der Mensch heute noch das, was er vor 30 Jahren war? Was wird er in weiteren 30 Jahren sein?

Der Posthumanismus hinterfragt die traditionellen Konstruktionen und Ideen der Gattung Mensch. Transhumanismus propagiert die Verschiebung der Grenzen menschlicher Entwicklung. Diese Entwürfe kritisch zu diskutieren, ist Ziel der interdisziplinären Veranstaltung „Mensch — Maschine — Gesellschaft. Transhumanistische Zukünfte“ am 16.01.2020.

Keynote: Prof. Dr. Stefan Lorenz Sorgner

Podiumsdiskussion:
Prof. Dr. Stefan Lorenz Sorgner
Prof. Dr. Thomas Noetzel
Prof. Dr. Markus Schroer
Prof. Dr. Bernhard Seeger
Moderation: Prof. Dr. Marcell Sass

Nach der Podiumsdiskussion wird bei einem Empfang im Vorraum des Vortragsraums der Universitätsbibliothek Gelegenheit sein, die Gespräche informell fortzuführen.

Referierende

Prof. Dr. Stefan Lorenz Sorgner (Philosophie, John Cabot University)
Prof. Dr. Thomas Noetzel (Politikwissenschaft, Philipps-Universität Marburg)
Prof. Dr. Markus Schroer (Soziologie, Philipps-Universität Marburg)
Prof. Dr. Bernhard Seeger (Informatik, Philipps-Universität Marburg)
Moderation: Prof. Dr. Marcell Sass (Evangelische Theologie, Philipps-Universität Marburg)

Veranstalter

UMR 2027 – Interaktion in Forschung und Lehre ausbauen

Kontakt