Klimawandel-Projekte in Vanuatu: Rezeption oder (Ko-)Produktion von Praxis?

Das Marburger AnthroLab ist eine Vortrags- und Diskussionsreihe des Fachgebiets Kultur- und Sozialanthropologie und ein Laboratorium für kreativen, innovativen wie auch kritischen Gedankenaustausch. Dieses Wintersemester widmet sich die Reihe dem Thema Klimawandel.

Veranstaltungsdaten

15. November 2018 18:15 – 15. November 2018 20:00

Fachgebiet Kultur- und sozialanthropologie, Deutschhausstr. 3, Hörsaal 1. OG

Im als ‚vulnerabel‘ geltenden Inselstaat Vanuatu ist Klimawandel und die Anpassung der Landwirtschaft an klimatische Veränderungen seit Jahren ein wichtiges politisches Thema. Durch ‚Anpassungsprojekte‘ versuchten Projektmitarbeiter_innen, z.B. Informationen und Praktiken für ‚innovative‘ Anbaumethoden zu vermitteln.
Der Vortrag betrachtet in diesem Zusammenhang Prozesse des Wandels und konzentriert sich auf Veränderungen von Strategien und Praktiken der Menschen in zwei Orten Vanuatus, ihren Lebensunterhalt zu sichern. Darüber hinaus wird diskutiert, mit welcher theoretischen Perspektive diese Prozesse sinnvoll betrachtet werden könnten, um die Gestaltungsmacht der Menschen vor Ort zu betonen.

Kontakt