15.06.2018 Nacht der Kunst

Philipps-Universität beteiligt sich mit zahlreichen Aktionen

Foto von Studentin in den Masterateliers
Foto: Rolf K. Wegst
Zur Nacht der Kunst öffnet auch die Philipps-Universität ihre Türen.

Bei der diesjährigen Nacht der Kunst am Freitag, 22. Juni 2018, öffnet auch die Philipps-Universität ihre Türen: An zahlreichen Veranstaltungsorten können Besucherinnen und Besucher verschiedene Experimente, Führungen, Vorträge, Spiele und Live-Musik erleben.

Das Chemikum Marburg zeigt unter anderem Experimente rund um Biologie, Chemie, Informatik, Pharmazie und Physik und einen Vortrag zum Thema „Farben und Pigmente“. Jede halbe Stunde gibt es eine Führung durch die Ausstellung.

Eine neu konzipierte Dauerausstellung sowie zehnminütige Vorträge zu ausgewählten Präparaten von Studierenden des Fachbereichs Medizin erwarten die Besucherinnen und Besucher im Museum Anatomicum.

In den Masterateliers zeigen die Masterstudierenden am Institut für Bildende Kunst ihre Jahresausstellung.

Das Mineralogische Museum bietet Kindern die Möglichkeit zum gemeinsamen Goldwaschen. In einer Sonderausstellung kann die Sammlung des Museums erkundet werden. Live-Musik und kleine Spiele runden das Programm ab.

Nur wenige Häuser weiter öffnet der Fachbereich Kultur- und Sozialanthropologie seine Türen. In zwei Ausstellungen rund um die Mythen der Yukpa gibt es einen Einblick in das Leben und die Sprache des indigenen Volkes in Südamerika.

Die Gerling-Sternwarte und die Physikalische Sammlung bieten Führungen, eine Ausstellung  zu den Mess- und Vorführgeräten der Physikalischen Sammlung sowie Vorträge zum Thema „Beobachtungen in der Gerling-Sternwarte im 19. Jahrhundert“ an.

Auf den Stufen vor dem Eingang des Kunstmuseums Marburg erwartet Besucherinnen und Besucher ein Sektempfang, begleitet von Live-Musik. Interessierte können außerdem ein Stück der Banner erwerben, die aus Motiven einzelner Werke von Künstlern wie Kandinsky oder Klee bestehen und bis vor kurzem den Bauzaun vor dem Kunstmuseum schmückten.

In der Universitätskirche gibt es die Video-Installation „THERE AM I IN THE MIDST OF THEM“ zu sehen.

 

Weitere Informationen:

Bitte beachten Sie die jeweiligen Öffnungszeiten, die Sie hier einsehen können. Der Eintritt ist frei.

-