21.06.2018 Langer Beratungsnachmittag für Schülerinnen und Schüler

Mit Beraterinnen und Beratern der ZAS ins persönliche Gespräch kommen

Beraterin mit zwei Studentinnen
Foto: David Maurer
Die Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS) der Philipps-Universität unterstützt Studieninteressierte bei der Studienwahl.

In Hessen stehen die Sommerferien vor der Tür – viele Schülerinnen und Schüler fragen sich jetzt, wie es nach der Schulzeit weitergehen wird und ob ein Studium die richtige Wahl für sie ist. Die Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS) der Philipps-Universität unterstützt Studieninteressierte bei ihren Überlegungen. Beim langen Beratungsnachmittag am Mittwoch, 27. Juni 2018, können Schülerinnen und Schüler von 14 bis 18 Uhr mit den Beraterinnen und Beratern vor Ort ins persönliche Gespräch kommen und sich über mögliche Studienfächer individuell beraten lassen.

„Es ist wichtig, sich jetzt mit den jeweiligen Studieninhalten, Anforderungen, Studienplatzaussichten und Bewerbungsfristen auseinanderzusetzen“, sagt Ulrikka Richter, Studienberaterin bei der ZAS der Universität Marburg. Denn am 15. Juli 2018 endet die Bewerbungsfrist für zulassungsbeschränkte Studiengänge. Aus diesem Grund lädt die Philipps-Universität Studieninteressierte Ende Juni zum langen Beratungsnachmittag in die ZAS in der  Biegenstraße 10 in Marburg ein. „Wir unterstützen die Studieninteressierten bei der Studienwahl, führen individuelle Gespräche und geben ausführliche Informationen zu den Studiengängen und zum Bewerbungsverfahren“, sagt Richter. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Weitere Informationen und Sprechstundenzeiten

Kontakt

-