17.07.2019 Unichor gibt zwei Jubiläumskonzerte

Chor tritt zu seinem 30-jährigen Bestehen am 20. und 21. Juli 2019 in der Elisabethkirche in Marburg auf

Gruppenfoto des Chors
Foto: Stephan Tang
Der Unichor feiert sein 30-jähriges Bestehen mit zwei Konzerten in der Elisabethkirche.

Zu seinem 30-jährigen Bestehen führt der Unichor am Samstag, 20. und Sonntag, 21. Juli 2019 jeweils ab 18 Uhr in der Elisabethkirche drei außergewöhnliche Stücke auf:

  • Chichester Palms von Leonard Bernstein
  • Otčenáš von Leos Janáček und
  • Gloria von John Rutter.

Der Unichor erarbeitet seit 30 Jahren regelmäßig neue A-cappella-Programme, die in einem Semesterabschlusskonzert präsentiert werden. Seit fünf Jahren leitet Nils Kuppe den Chor. Im Fokus stehen vor allem weniger bekannte Komponistinnen und Komponisten, deren Stücke nicht häufig aufgeführt werden.

Im Jubiläumskonzert tritt der Chor gemeinsam mit Schlagzeug, Harfe, Orgel und Blechblas-Ensemble sowie einem Tenorsolo auf. Alle drei Werke des Konzerts sind religiös geprägt: Leonard Bernstein war Jude und nimmt in Chichester Palms deutlich Bezug auf seine religiöse Herkunft. Das christliche Gloria von John Rutter bildet zusammen mit Bernsteins Chichester Palms den Rahmen des Konzerts. Janáček als Pantheist schafft in dem Werk Otčenáš, das übersetzt Vater Unser bedeutet, seine persönliche Interpretation des christlichen Gebets. Der Eintritt zum Konzert kostet 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.

-