Hauptinhalt

Abgeschlossene Projekte

image.jpg

Her finden Sie ausgewählte abgeschlossene Forschungsprojekte des Instituts. Die Seiten werden z.Z. umfassend überarbeitet.

Athen und Jerusalem

Die spätantiken Philosophen Kelsos, Porphyrios und Julian ‚Apostata’ haben mit ihren Schriften gegen das Christentum der Religionskritik der Aufklärung wichtige Impulse gegeben. Sie sollten in einer Monographie dargestellt werden. Leitend war dabei die Frage, was aus dem doppelten clash zwischen Philosophie und Christentum – in der Spätantike und in der Neuzeit – im Hinblick auf die Vorstellung einer "abendländischen Synthese" aus Philosophie und Christentum zu lernen ist.

Die Philosophie der Sozinianer

Der Sozinianismus, eine rationalistische Strömung innerhalb der Theologie und Philosophie des 16. bis 18. Jahrhunderts zählt zu den bedeutenden Impulsgebern der europäischen Aufklärung. Das von Dr. Sascha Salatowsky geleitete DFG-Projekt hatte zum Ziel, das besondere Profil der Philosophie der Sozinianer anhand einschlägiger metaphysischer und moralphilosophischer Texte herauszuarbeiten.

Von der Sprachphilosophie zum Menschenbild

Das Projekt versuchte, das Programm der analytischen Sprachphilosophie mit der „produktiven Hermeneutik“ und der Tätigkeitstheorie von Georg Misch, Josef König und Michail Bachtin kritisch zu erweitern.

Deutsch-Russische Kant-Ausgabe

Das Projekt stellte die wichtigsten Schriften der kritischen Periode der Philosophie Immanuel Kants in einer zweisprachigen Ausgabe dem russischen Publikum zur Verfügung.