Hauptinhalt

DaF-Institutionen in und rund um Marburg erkunden

Berufs- und Weiterbildungschancen für DaF-Studierende

Veranstaltungsdaten

05. Dezember 2017

DaF AG

Das im Wintersemester 17/18 von Frau Dr. Chiara Cerri geleitete Projekt hatte Marburger DaF-Studierende sowie unterschiedliche Deutschkursanbieter aus Hessen als Protagonisten.

Das Projekt „Berufs- und Weiterbildungschancen für DaF-Studierende“ gab Studierenden die Möglichkeit, einige Institutionen in und rund um Marburg zu erkunden, die für ihre berufliche Zukunft relevant sein könnten. Vorab kontaktierte Frau Dr. Cerri die Institutionen, um den Studierenden so viele Institute wie möglich zur Auswahl stellen zu können. Als Ergebnis standen im Oktober 7 Institute und 10 Studierende fest; die Studierenden, geteilt in vier Gruppen, erkundeten am 5.12.17 folgende vier Institutionen: das Sprachenzentrum der Philipps-Universität Marburg, das Frankfurter Goethe-Institut, die Sprachschule Lingua Oeconomicus in Stadtallendorf und die Zusatzqualifizierung Alphabetisierung an der Universität Marburg.

Das Besondere an dem Projekt war die Art und Weise, auf die es gestaltet wurde: Die Studierende übernahmen, ab dem Moment der Entscheidung, in voller Verantwortung die Kontaktaufnahme mit den Ansprechpersonen der Institutionen und die Planung des Erkundigungstags.

oben und unten: Vorbereitung auf den Besuch am 5.12.2017
 

 

Am letzten Projekttag stellten die Marburger Studierenden die gesammelten Informationen über die Institute auf eine sehr interaktive Art mit Postern und Fotografien vor. Es wurden Fragen z.B. über Einstellung, Bezahlung, Lehrwerk usw. geklärt. Alle teilnehmenden Studierenden fanden das Projekt sinnvoll und hilfreich, um mehrere Berufsmöglichkeiten kurz vor dem Studienabschluss zu erkundigen. Zur positiven Rückmeldung wurde noch der Wunsch geäußert, beim nächsten Projektdurchlauf noch mehrere Institute kennenzulernen.

Sofia Titone und Zhao Yang
 

 

 Vorstellungsrundgang über die besuchten Institutionen am 8.12.2017

-