Hauptinhalt

Erfolgreich Unterrichten ohne Auszubrennen?

Eine psychologische Perspektive auf berufliche Herausforderungen von Lehrkräften - Vortrag im Studium Generale im Wintersemester 2018/19

Veranstaltungsdaten

30. Januar 2019 20:15

Audimax im Hörsaalgebäude (+2/0010), Biegenstraße 14, 35037 Marburg

Lehrkräfte stehen jeden Tag vor der denkbar schwierigen Aufgabe, Schülerinnen und Schülern Inhalte beibringen zu müssen, welche von diesen oft nur als mäßig interessant empfunden werden. Gleichzeitig nimmt der Druck von Politik und Gesellschaft, dass Lehrkräfte angesichts unbefriedigender Ergebnisse in PISA, IGLU und Co. mehr und auch tiefgreifendere Kompetenzen vermitteln sollen, stetig zu. In diesem wachsenden Spannungsfeld sind Lehrkräfte immer häufiger auf Orientierung und Hilfestellungen angewiesen, wie sie die vielen Herausforderungen des Unterrichtsalltags am besten bewältigen können. Als Teil der empirischen Bildungsforschung versteht sich die Pädagogische Psychologie als eine Forschungsdisziplin, die auf Basis ihrer Theorien, Konstrukte und empirischen Studien derartige Orientierung zumindest in gewissem Maße bereitstellen kann.

In diesem Vortrag werden exemplarisch verschiedene Alltagsprobleme von Lehrkräften aus psychologischer Perspektive analysiert. Wie wichtig ist Motivation für den Schulerfolg und wie kann ich meine Schüler zum Lernen motivieren? Müssen die Schüler mich als natürliche Autorität anerkennen? Wie viele Hausaufgaben sollte ich aufgeben? Wäre alles einfacher wenn ich weniger Schüler pro Klasse unterrichten müsste? Welcher Unterrichtsstil ist am effektivsten? Wie kann ich mich selbst vor Überlastung und vor dem Ausbrennen schützen? Diese und ähnliche Fragen werden vor dem Hintergrund aktueller bildungspsychologischer Befunde diskutiert.   

Referierende

Prof. Dr. Malte Schwinger (Pädagogische Psychologie)

Veranstalter

Zentrum für Lehrerbildung

Kontakt