22.06.2021 Besuch im Blütenmeer

Floria von Hessen besuchte den Botanischen Garten auf den Lahnbergen

Gruppenfoto vor den Gewächshäusern im Botanischen Garten auf den Lahnbergen
Foto: Christian Stein
Die Schirmherrin der Spendenkampagne, Floria von Hessen (Mitte), besuchte den Botanischen Garten. Uni-Präsidentin Prof. Dr. Katharina Krause (rechts) und Vizepräsidentin Prof. Dr. Sabine Pankuweit informierten über die geplante Sanierung der Gewächshäuser.

Vor einigen Wochen fiel der offizielle Startschuss für die Spendenkampagne „Ich blüh für dich. Spende für mich“. Die Spendenkampagne soll dazu beitragen, die Schau- und Sammlungshäuser des Botanischen Gartens der Philipps-Universität Marburg auf den Lahnbergen energieeffizient und denkmalgerecht zu sanieren. Als Schirmherrin der Kampagne besuchte Floria Landgräfin von Hessen am Dienstag, 22. Juni 2021, den Botanischen Garten.

„Floria Landgräfin von Hessen ist die ideale Schirmherrin für unsere Kampagne“, sagte Prof. Dr. Katharina Krause, Präsidentin der Universität Marburg. „Wir freuen uns sehr, dass sie mit ihrer spürbaren Begeisterung für Botanik und ihrem Engagement für den Arten- und Naturschutz nun auch den Botanischen Garten unterstützt“, sagte Krause. 

Vizepräsidentin Prof. Dr. Sabine Pankuweit freute sich ebenfalls über das Kennenlernen: „Floria Landgräfin von Hessen ist versierte Spendensammlerin und konnte dem Kampagnen-Team schon tolle Impulse geben, vom Spenden-Dinner bis zu Aktionen für Familien mit Kindern im Gewächshaus“, sagte Pankuweit. „Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit und bin gespannt, welche Ideen wir gemeinsam verwirklichen können“, sagte Pankuweit.  

Zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern der Universität und des Freundeskreises Neuer Botanischer Garten warf Floria Landgräfin von Hessen einen Blick in die Gewächshäuser des Botanischen Gartens. Sie sind das Zentrum der Spendenkampagne: Vom Aussterben bedrohte Heilkräuter, exotische Nutzpflanzen, seltene Orchideen, bunte Schmetterlinge – sie alle haben ihr Zuhause in den 31 denkmalgeschützten Gewächshäusern. Doch um die wertvolle Pflanzenpracht weiterhin zu beherbergen, sind die in die Jahre gekommenen Gewächshäuser nicht mehr geeignet. Die Spendenkampagne soll dazu beitragen, die Schau- und Sammlungshäuser aus den 1970er Jahren energieeffizient und denkmalgerecht zu sanieren. 

„Ich möchte das Projekt mit ganzer Kraft unterstützen. Der Garten ist eine wahre Schatzkammer der Artenvielfalt. Hier können Besucherinnen und Besucher unter dem Schutz der Gewächshäuser eine botanische Weltreise machen. Das macht ihn sehr kostbar für die Erholung aber auch für den Naturschutz und die Forschung“, sagte Floria Landgräfin von Hessen, die seit vielen Jahren auch Schirmherrin für das „Fürstliche Gartenfest“ im Frühsommer auf Schloss Fasanerie bei Fulda und im Herbst im Park von Schloss Wolfsgarten bei Langen in Südhessen ist. Bei beiden Veranstaltungen stellen renommierte Pflanzenzüchter aus, tausende Besucherinnen und Besucher aus ganz Deutschland sind jedes Jahr dabei. Zu Marburg hat die Schirmherrin überdies eine besondere Beziehung: Die Stadt war Witwensitz der Elisabeth von Thüringen, Stammmutter des Hessischen Fürstenhauses. Über ihrem Grab wurde im 13. Jahrhundert die Elisabethkirche errichtet. Der Enkel der Heiligen Elisabeth wurde erster Hessischer Landgraf. Hoch über der Altstadt erbaute Heinrich I. sein Landgrafenschloss, das noch heute eine bedeutende Sehenswürdigkeit der Stadt Marburg ist.

Spendenkampagne „Ich blüh für dich. Spende für mich“

Unter dem Motto „Ich blüh für dich. Spende für mich.“ sammelt der Botanische Garten Spenden, um die Gewächshäuser energetisch zu optimieren und zukunftsfest zu machen. 1,25 Millionen Euro an Spenden werden insgesamt benötigt, um die über 5000 Quadratmeter Glas der acht Schaugewächshäuser und der 23 kleineren Aufzuchthäuser auszutauschen. Das Ziel der Spendenkampagne soll bis zum Frühjahr 2023 erreicht werden.

Weitere Informationen: www.ich-blüh-für-dich.de

Kontakt

-