24.09.2021 Das Vergangene und das Kommende

Von mittelalterlichen Handschriften und aktuellem Populismus: Das neue Unijournal blickt auf Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Foto: Henrik Isenberg
Nathanael Busch und Jürgen Wolf, die Leiter des Handschriftencensus, untersuchen eine deutschsprachige Handschrift des Mittelalters.
Unijournal 64 Herbst 2021 Titelbild

Sie nutzen modernste Technik, um Handschriften aus vielen Jahrhunderten deutscher Sprachgeschichte zu erschließen: Nathanael Busch und Jürgen Wolf leiten gemeinsam das Langzeit-Projekt „Handschriftencensus“. Dabei entdecken sie so manch Neues. Weitere Themen der aktuellen Ausgabe: Politisches Wissen schützt vor Populismus / Der neue Uni-Kanzler im Portrait / Hilfestellung für Orchideendächer / Außerdem im Heft: Neuberufene an der Universität, Bücher von Marburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Nachrichten aus Uni und Forschung, der Ehemaligen-Fragebogen, Biografisches Rätsel und und und…

Das brandneue Heft gibt’s ab sofort an vielen Plätzen in der Stadt und auf dem Campus sowie hier zum Herunterladen. Viel Spaß beim Lesen!

-