07.09.2021 Denkmalschutz zum Anfassen am „Tag des offenen Denkmals“

Kunstmuseum der Universität bietet Führungen zur Brunnensanierung an

Totale auf Innenhof mit Brunnen und Gerüst sowie einigen bereits abgebauten Brunnenteilen
Foto: Markus Farnung
Der Brunnen im Innenhof des Kunstmuseums der Philipps-Universität Marburg wird derzeit saniert.

Der Brunnen im Innenhof des Kunstmuseums der Universität wird momentan saniert. Da bietet es sich an, am „Tag des offenen Denkmals“ am 12. September 2021 einen Einblick in die laufenden Arbeiten und in Themen des Denkmalschutzes zu gewähren. Das Programm zum „Tag des offenen Denkmals“ umfasst drei Angebote:

  • Vortrag über Historismus und Moderne: Um 11:00 und 13:00 Uhr hält Jan Ermel von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz einen Vortrag über „Historismus und Moderne“.
  • Baustellenführung zur Brunnensanierung: Um 15:00, 16:00 und 17:00 Uhr führen die Architektin Ute Kohlhauer (Dezernat Gebäudemanagement und Technik der UMR) und der Kunsthistoriker Thomas Jahn über die Baustelle im Innenhof des Kunstmuseums
  • Ausstellung und Infostände: Den ganzen Tag über (11:00-17:00 Uhr) gibt es eine Tafelausstellung (im Brunnensaal des Museums) sowie Info- und Aktionsstände der Jugendbauhütte der Stiftung Denkmalschutz Hessen Marburg.

Der Brunnen ist der bauliche Mittelpunkt im Innenhof des Kunstgebäudes der Philipps-Universität Marburg. Er ist in den Jahren 1925-1927 nach Entwürfen des Architekten Hubert Lütcke entstanden, im Zuge des Gesamtbaus, der zum 400-jährigen Jubiläum der Universität errichtet wurde. Er wird seit Juni 2021 mit Mitteln aus einer Spendenkampagne der „Freunde des Museums für Kunst und Kulturgeschichte“ und des Kunstvereins Marburg sowie mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, des Hessischen Landesamtes für Denkmalpflege, der Philipps-Universität Marburg, der Stadt Marburg und dem Autohaus Nord saniert.

Die landesweite Eröffnung des „Tages des offenen Denkmals“ in Hessen findet bereits einen Tag zuvor, am Samstag, 11. September, um 16 Uhr im Kunstmuseum der Philipps-Universität Marburg statt. Die Hessische Wissenschaftsministerin Angela Dorn wird den Tag eröffnen. Die Veranstaltung findet wegen der Corona-Pandemie vor wenigen geladenen Gästen statt, wird aber für die Öffentlichkeit digital unter dem Link https://yve.tv/sein-und-schein übertragen.

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl am „Tag des Offenen Denkmals“ im Kunstmuseum ist aufgrund der Coronavirus-Pandemie und den geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen begrenzt. Bitte melden Sie sich bis 10. September 2021 mit Namen und Personenzahl über zur Veranstaltung oder einzelnen Teilen der Veranstaltung an.

Weiteres Angebot zum Tag des offenen Denkmals

Führungen im Alten Botanischen Garten:

Um 10:00 Uhr und 14:00 Uhr gibt es Führungen im Alten Botanischen Garten durch Dr. Andreas Titze, Leiter der botanischen Gärten. Interessierte treffen sich an der Holzbrücke, die von der Johannes-Müller-Straße in den Alten Botanischen Garten führt. Die Führungen dauern jeweils ca. 90 Minuten.

Bundesweite Übersicht der Angebote zum Tag des offenen Denkmals

Übersicht über die Veranstaltungen in Marburg

Kontakt

-