20.09.2021 Lebenswissenschaften der Universität Marburg erzielen Spitzenplatz in Hessen

Deutliche Verbesserung für diese Fächergruppe im Times Higher Education World Ranking 2022

Studierende am Fachbereich Biologie
Foto: Rolf K. Wegst
Die Lebenswissenschaften der Universität Marburg haben im Times Higher Education World Ranking 2022 eine sehr gute Platzierung erreicht. Foto: Rolf K. Wegst

Im Times Higher Education World Ranking (THE Ranking) 2022 erzielt die Philipps-Universität Marburg im Bereich Lebenswissenschaften (Life Sciences) eine sehr gute Platzierung. Unter 1.000 bewerteten Hochschulen weltweit gehört sie zu den besten 175 Universitäten. Damit verbesserte sich die Marburger Universität in den Lebenswissenschaften um über 100 Plätze im Vergleich zum Vorjahr. Ihre neue Position im Ranking bedeutet gleichzeitig einen Platz unter den besten 15 Universitäten in Deutschland und den Spitzenplatz in Hessen. Als Stärken der Philipps-Universität in den Lebenswissenschaften werden im neuen Ranking vor allem die Zitationen in wissenschaftlichen Veröffentlichungen sowie Lehre und Lernen bewertet.

Das THE Ranking ist eines der anerkanntesten weltweiten Universitätsrankings. Es beurteilt jährlich Universitäten auf der ganzen Welt nach fünf Indikatoren: Lehre und Lernen, Forschung, Zitationen, Internationales und Wissenstransfer.

Die Präsidentin der Philipps-Universität, Prof. Dr. Katharina Krause, freut sich über die gute Platzierung: „Die Ergebnisse des Rankings zeigen, dass die Philipps-Universität sich im Bereich der Lebenswissenschaften im internationalen Vergleich mit anderen erfolgreichen Universitäten messen kann.“

Das THE Ranking-Ergebnis für die Lebenswissenschaften an der Universität Marburg kann unter dem folgenden Link eingesehen werden:

www.timeshighereducation.com/world-university-rankings/2022/subject-ranking/life-sciences

Weitere Informationen:

Times Higher Education World Ranking 2022

www.timeshighereducation.com/world-university-rankings/2022/world-ranking

Kontakt

-