29.04.2021 Voller Kontraste

Polizei und Protest, Reichsgründung und Seuchennotstand: Das Marburger Unijournal zeigt Wissenschaft in schwarz-weiß und Farbe

In Brokdorf traf die Polizei während der 1980er Jahre auf Demonstranten, die gegen das geplante Atomkraftwerk protestierten.
Foto: Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden
In Brokdorf traf die Polizei während der 1980er Jahre auf Demonstranten, die gegen das geplante Atomkraftwerk protestierten.
Unijournal Frühjahr 2021 Titelbild

Wo heute Maskenpflicht gilt, herrschte früher Vermummungsverbot: Auch damit muss sich die Polizei herumschlagen, wenn sie politische Kundgebungen begleitet. Die Marburger Historikerin Sabine Mecking hat rekonstruiert, wie sich der Umgang der Ordnungshüter mit Protesten über die Jahrzehnte veränderte. Weitere Themen der aktuellen Ausgabe: Die Eroberung des Luftraums – ein bunt zusammengewürfeltes Team an der Uni entwickelte provisorische Atemhilfen / Kriegsgeburt mit Nachwehen: Der Historiker Eckart Conze diskutierte beim Bundespräsidenten über die deutsche Reichsgründung / Aus der Südsee ins Gewächshaus – ein Exot von der Osterinsel überlebte dank Botanischer Gärten / Außerdem im Heft: Neuberufene im Portrait, Bücher von Marburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Nachrichten aus Uni und Forschung, der Ehemaligen-Fragebogen, Biografisches Rätsel und und und…

Das brandneue Heft gibt’s ab sofort an vielen Plätzen in der Stadt und auf dem Campus sowie hier zum Herunterladen. Viel Spaß beim Lesen!

-