Hauptinhalt

Dr. Patrick Reinard

Bitte beachten Sie:
Patrick Reinard hat die Philipps-Universität verlassen und arbeitet nun als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Universität Trier. 

Kontakt:
www.uni-trier.de/index.php?id=57360

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Mitgliedschaften und AktivitätenMitgliedschaften und Aktivitäten

    Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Frankfurter elektronischen Rundschau zur Altertumskunde (FeRA).

    www.fera-journal.eu

    Mitglied im Direktorium des Marburger Centrum Antike Welt/Marburg Center for Ancient World (MCAW).

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PublikationenPublikationen

    Dissertation (abgeschlossen):

    Kommunikation und Ökonomie. Untersuchungen zu den privaten Papyrusbriefen aus dem kaiserzeitlichen Ägypten, 2 Bde.; Publikation in der Reihe „Pharos. Studien zur griechisch-römischen Antike“ in Vorbereitung.

     

    Aufsätze:

    Eine Eichinschrift auf einem römischen Bronzegewicht, in: ZPE 165 (2008) S. 291-292.

    Neue Bronzegewichte mit lateinischen Inschriften, in: ZPE 171 (2009) S. 261-264.

    Die römische Villa von Mettendorf und ihr Platz in der Geschichte, in: Beitr. zur Gesch. des Bitburger Landes 20,1 (2010) S. 4 – 11.

    Dorieus und Kleomenes I. - Überlegungen zu Hdt. 5,39-48, in: FeRA 18 (2012) S. 29-41.

    Fenchel, ein verhandeltes Produkt? Anmerkungen zur papyrologischen und literarischen Überlieferung, in: MBAH 30 (2012) S. 27-40.

    arma ultra litora Iuvernae promovimus – Römer in Irland?, in: MBAH 31 (2013) 1-36.

    Diener (Römische Kunst), in: HAS (im Druck)

    Tierplagen und Tierseuchen. Überlegungen zu ihren wirtschaftlichen Auswirkungen im Altertum anhand papyrologischer und literarischer Quellen, in: FeRA (erscheint 2014).

    Dem Merkur geweiht“. Zu einem fast vergessenen Inschriftenfragment (AE 1989, 555) aus Röhl, Kreis Bitburg-Prüm, in: Beitr. zur Gesch. des Bitburger Landes 24,1 (2014) 38-41.

    „Wir müssen die schlechten Statere überprüfen.“ Überlegungen zu den Briefen P.Yale 1/79, P.Michael 12 und P.Ryl, 4/607, in: MBAH (in Vorbereitung; 11 S.)

    Vom Wert der Dinge: Verschlissene, getragene und ausgebesserte Kleider und Textilien im papyrologischen Befund. Überlegungen zum Verwertungskreislauf und Second Hand-Markt, in: MBAH 32 (2014) S. 1-70.

    Rezensionen:

    zu: Biller, Frank: Kultische Zentren und Matronenverehrung in der südlichen Germania inferior. Rahden/Westf. 2010, in: H-Soz-u-Kult, 18.04.2011, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2011-2-049>.

    zu: Deru, Xavier: Die Römer an Mosel und Maas. Mainz 2010 (Zaberns Bildbände zur Archäologie), in: Kurtrier. Jahrb. 51 (2011) S. 499-505.

    zu: Henrich, Peter: Die römische Nekropole und die Villenanlage von Duppach-Weiermühle, Vulkaneifel. Mit Beiträgen von Carsten Mischka, Lothar Giels, Petra Held und Kurt W. Alt. Trier 2010 (Trierer Zeitschrift, Beihefte 33), in: Kurtrier. Jahrb. 51 (2011) S. 505-509.

    zu: Morelli, Federico (Hrsg.): L’archivio di Senouthios Anystes e testi connessi. Lettere e documenti per la costruzione di una capitale. Berlin 2010, in: H-Soz-u-Kult, 16.01.2012, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2012-1-031>.

    zu: Silvia Strassi: L’archivio di Claudius Tiberianus da Karanis, APF Beiheft 26. Berlin/New York 2008, in: FeRA 17 (2012) S. 33-36.

    zu: Schipp, Oliver: Der weströmische Kolonat von Konstantin bis zu den Karolingern (332 bis 861). Hamburg 2009, in: MBAH 29 (2012) S. 225-232.

    zu: Brodersen, Kai (Hrsg.): Polyainos, Neue Studien / Polyaenus, New Studies. Berlin 2010, in: MBAH 29 (2012) S. 237-244.

    zu: Peter Gercke / Nina Zimmermann-Elseify, Antike Skulpturen. Antikensammlung Museumslandschaft Hessen Kassel. Bestandskatalog. Mainz 2007, in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 61 (2011) S. 246-248.

    zu: Sänger, Patrick: Veteranen unter den Severern und frühen Soldatenkaisern. Die Dokumentensammlungen der Veteranen Aelius Sarapammon und Aelius Syrion. Stuttgart 2011, in: H-Soz-u-Kult, 17.09.2012, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2012-3-158>.

    zu: Zosia H. Archibald / John K. Davies / Vincent Gabrielsen (eds.): The Economies of Hellenistic Societies. Third to First Centuries BC, Oxford: Oxford University Press 2011, in: sehepunkte 12 (2012), Nr. 10 [15.10.2012], <http://www.sehepunkte.de>.

    zu: Léopold Migeotte, L'économie des cités grecque de l'archaïsme au Haut-Empire romain. Paris 2007, in: FeRA 19 (2012) S. 37-38.

    zu: Gregor Weber (Hrsg.), Alexandreia und das ptolemäische Ägypten. Kulturbegegnungen in hellenistischer Zeit. Berlin 2010, in: MBAH 30 (2012) S. 272-277.

    zu: Jean Andreau / Raymond Descat, The Slave in Greece and Rome. Madison 2011, in: FeRA 21 (2013) 52-54.

    zu: M. Grünewald/St. Wenzel (Hrsg.), Römische Landnutzung in der Eifel. Neue Ausgrabungen und Forschungen, Mainz 2012, in: Kurtrier. Jahrb. 53 (2013) 429-436.

    zu: C. Kreuzsaler / B. Palme / A. Zdiarsky (Hrsg.), Stimmen aus dem Wüstensand. Briefkultur im griechisch-römischen Ägypten, in: MBAH 31 (2013) 191-199.

    zu:  Uri Yiftach-Firanko (ed.), The Letter. Law, State, Society and the Epistolary Format in the Ancient World, Wiesbaden: Harrassowitz 2013, in: sehepunkte 14 (2014), Nr. 6 [15.06.2014], <http://www.sehepunkte.de/2014/06/24193.html>.

    zu: Weber, Manfred; Geissen, Angelo: Die alexandrinischen Gaumünzen der römischen Kaiserzeit. Die ägyptischen Gaue und ihre Ortsgötter im Spiegel der numismatischen Quellen. Wiesbaden 2013, in: H-Soz-u-Kult, 20.10.2014, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2014-4-049>.

    zu: Lukas Thommen, Die Wirtschaft Spartas, Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2014, in: sehepunkte 14 (2014), Nr. 12 [15.12.2014], http://www.sehepunkte.de/2014/12/25187.html

    zu: Wim Broekaert, Navicularii et Negotiantes. A prosopographical study of Roman merchants and shippers. Rahden/Westf. 2013, in: 
    FeRA 25 (2014) 79-81. 

    zu: Kathrin Jaschke, Die Wirtschafts- und Sozialgeschichte des antiken Puteoli. Rahden/Westf. 2010, in: FeRA 25 (2014) 82-85.

    Tagungsberichte:

    Tagungsbericht Die Quellen Herodots – Herodots Quellen. Herodot-Forschung 40 Jahre nach dem Erscheinen von Detlev Fehlings „Die Quellenangaben bei Herodot“. 27.10.2011-28.10.2011, Marburg, in: H-Soz-u-Kult, 05.12.2011, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=3932>.

    Tagungsbericht 6. Darmstädter Diskussionen. 10.09.2014–13.09.2014, Darmstadt, in: H-Soz-u-Kult, 20.10.2014, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=5608>.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen LehrveranstaltungenLehrveranstaltungen

    WS 10/11  PS: Augustus 

    SoSe 11  PS: Rom und die Völkerwanderung

    WS 11/12  PS: "This is Sparta!" - Geschichte und Mythos

    SoSe 12  PS: Philippus Arabs

    SoSe 12  ÜB: Römer, Germanen und Kelten in Deutschland (mit Exkursion)

    WS 12/13  ÜB: Papyri und Ostraka aus dem kaiserzeitlichen Ägypten

    SoSe 13  PS: Alkibiades (4 SWS)

    SoSe 14  PS:  Das Gladiatorenwesen (4 SWS)

    WS 14/15 ÜB: Graffiti und Dipinti in Antike und Mittelalter (gemeinsam mit Dr. Thomas Wozniak)

    SoSe 15 PS: Die Flavische Dynastie (69-96 n. Chr.) (4 SWS) 

    SoSe 15 PS: Die Attische Demokratie (Lehrveranstaltung an der Universität Kassel) 

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen VorträgeVorträge

    1. Sklavenarbeit im römischen Haus.

    Workshop: Wohnen im Altertum. Interdisziplinäre Forschungen zu Aspekten von Lebens-, Wirtschafts-, Repräsentations- und Kultbereichen im antiken Haus; Universität Hamburg (31. März – 2. April 2011).

    2. „Karthago muss zerstört werden!“ – Überlegungen zur Rezeption einer antiken Sentenz.

    Caesar´s Salad: Antikenrezeption im 20. und 21. Jahrhundert. Öffentlicher Workshop für NachwuchswissenschaftlerInnen; Universität Mainz (6.-7. Mai 2011).

    3. „ὑπέλαβές με πέμψας μοι …“ Wirtschaftsgeschichtliche Untersuchungen zum privaten Warentausch im kaiserzeitlichen Ägypten.

    3. Darmstädter Diskussionen. Interdisziplinäres Doktorandenkolloquium zu antiken Kulturen; Universität Darmstadt (5.-8. Oktober 2011).

    4. „… dein Bote hat auch noch gesagt.“ Briefe und Briefboten im kaiserzeitlichen Ägypten.

    Workshop: Ortsgespräche. Studien zur lokalen Medien- und Kommunikationsgeschichte. Jahrestagung der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK); Universität Bamberg (19.-20. Januar 2012).

    5. Wirtschaftsgeschichtliche Untersuchungen zu den kaiserzeitlichen Papyrusbriefen – mit einem Schwerpunkt auf den Texten des 3. Jahrhunderts n. Chr.

    Numismatischer Sommerkurs für Fortgeschrittene am Institut für Numismatik und Geldgeschichte; Universität Wien (26. Juli 2012).

    6. Brief- und Geldverkehr im kaiserzeitlichen Ägypten.

    4. Darmstädter Diskussionen. Interdisziplinäres Doktorandenkolloquium zu antiken Kulturen; Universität Darmstadt (12.-15. September 2012).

    7. Apollonios und seine Familie – Überlegungen zu wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Netzwerken im kaiserzeitlichen Ägypten.

    Workshop: Netzwerke in der Antike. 1. Göttinger Nachwuchsform; Universität Göttingen (2. Februar 2013).

    8. Römisches Leben und Wirtschaften in den Villen des Bitburger Landes.

    Vorträge des geschichtlichen Arbeitskreises Bitburg (8. März 2013).

    9. ... γράψον δέ μοι περὶ ὧν θέλεις. Warenverkehr als Thema der kaiserzeitlichen Privatbriefe

    Vortragsreihe der Grazer Morgenländischen Gesellschaft; Universität Graz, (13. Juni 2014).

    10. „… ihr habt uns schlechte Münzen gegeben!“ – Überlegungen zum Bargeldtransfer nach den papyrologischen Quellen.

    Κόμμα καινόν – eine neue Prägung. Zum Innovationspotential von Münzen in der griechisch-römischen Antike. Tagung an der Universität Münster (26.-27. Juni 2014).

    11. „‘... die Hälfte eines Dialoges’?“ Briefe auf Papyri und Ostraka. Überlegungen zur quellenkritischen Auswertung.

    International symposium. What is a letter? An interdisciplinary approach. Old Dining Hall, St. Edmund Hall, Oxford, 2 to 4 July 2014.

    12. „Wenn Du einen guten Preis erzielst, erkaufe!“ Griechische und koptische Briefe als Quellen für die Wirtschaftsgeschichte. 

         Tage der Ägpytologie in Brenkhausen, 25.-27. Juli 2014; veranstaltet vom Förderverein für Ägyptologie und Koptische Studien e.V. 

    13. Serapion und die semantische Abstraktion des Marktes. Ein Beitrag zum Streit zwischen Primitivismus und Modernismus

    Vortragsreihe: Was ist Politik? Bilder und Ideen der interdisziplinären Forschung; Portal Ideengeschichte Marburg (18.12.2014).

    14. Priskos' Gesandtschaftsreise zu den Hunnen: Diplomatie und Wirtschaft im 5. Jh.

    Ab Imperio uno ad Regna. Neue historische Forschungen zwischen Spätantike und Frühmittelalter. Hamburger Doktorandenkolloquium 2015, 13.-14. März 2015.

    15. Trajan und die Juden. Die Revolte der Jahre 115-117 n. Chr. im Spiegel der Papyrusbriefe.

    Forschungskolloquium zur Alten Geschichte, TU Darmstadt, 5. Mai 2015.

     

    Geplante Vorträge:

    • Von schlechten Münzen und guten Preisen. Papyrusbriefe als geld- und wirtschaftsgeschichtliche Quellen.

    Archäologisches Forschungskolloquium des Instituts für Klassische Archäologie, Eberhard Karls Universität Tübingen, 17. Juni 2015.

    • „Ich werde die Götter nicht schonen!“ Affekte in antiken Briefen

    Transdisziplinäre Konferenz: Briefe als Träger und Trigger von Affekten, 3.-4. Juli 2015, Universität Münster.

    • Rom und Germanien unter Augustus und Tiberius

    Ringvorlesung: 2000 Jahre Germanicus-Feldzug. 24. September 2015. VHS Kassel / Universität Kassel.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Aktuelle ProjekteAktuelle Projekte

    Die Jüdische Revolte der Jahre 115-117 n. Chr. im Spiegel der Papyrusbriefe (Monographie)

    Divisa namque et discors aula erant. Die Germanicus-Münzen des Tiberius, Caligula, Claudius, Titus und Domitian (Aufsatz)

    Domitian, Agricola and Ireland. Some Thoughts on Roman Frontier Politics (Aufsatz für JIA)

    Die Kirche als ökonomischer Akteur. Untersuchungen zur Wirtschaftsgeschichte des 4. bis 6. Jahrhunderts (Arbeitstitel) (Postdoc-Projekt)