Hauptinhalt

Kurzprofil

Ausgestattet mit elf Professuren an zwei innerstädtischen Standorten, bilden die archäologischen Fächer und die Geschichtswissenschaft einen der kompaktesten Fachbereiche der Philipps-Universität.  Sie vereinigen Forschung und Lehre zu historischen Themen in epochaler Breite von der Antike bis zur Gegenwart sowie zur vorgeschichtlichen, klassischen und frühmittelalterlichen Archäologie einschließlich der Unterwasserarchäologie.  

Ein gleichermaßen praxisbezogener wie forschungsorientierter Akzent ergibt sich aus der personellen  Verzahnung mit dem Hessischen Staatsarchiv Marburg sowie dem Hessischen Landesamt für geschichtliche Landeskunde. Bedeutende archäologische, numismatische und diplomatische Sammlungen runden das Profil des traditionsreichen und forschungsstarken Fachbereichs ab.

Der Fachbereich ist mit mehreren Teilprojekten am Sonderforschungsbereich / Transregio 138 "Dynamiken der Sicherheit" beteiligt.