Hauptinhalt

Internationale Strafjustiz: Recht, Geschichte, Politik

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Worum geht es in diesem Studiengang?Worum geht es in diesem Studiengang?

    Der Masterstudiengang „Internationale Strafjustiz: Recht, Geschichte, Politik“ ist ein forschungsorientiert, interdisziplinär und international ausgerichteter Studiengang.

    Ziel des Studiums ist es, ein umfassendes Verständnis der Internationalen Strafjustiz sowie ihrer Möglichkeiten, Wirkmechanismen und Grenzen zu generieren und so qualifizierte Forscherinnen und Forscher sowie Praktikerinnen und Praktiker auszubilden.

    Durch die Aneignung fachübergreifender Kenntnisse, die Herausbildung theoretischer und analytischer Fähigkeiten und die Erbringung eigenständiger Forschungsleistungen erwirbst du sowohl allgemeine Kompetenzen für qualifizierte berufliche Tätigkeiten als auch eine umfassende Befähigung zur aktiven und selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit bis hin zur Promotion.

    weitere Informtionen findest Du hier!

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Was muss ich mitbringen?Was muss ich mitbringen?

    Allgemeine Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang „Internationale Strafjustiz: Recht, Geschichte, Politik“ ist der Nachweis deines erfolgreichen Abschlusses der Ersten Juristischen Prüfung oder eines fachlich einschlägigen Bachelorstudienganges im Bereich der Rechtswissenschaften, Geschichtswissenschaft, Sozialwissenschaften, Philosophie, Wirtschaftswissenschaften, Medienwissenschaften, Psychologie, Regionalwissenschaften, Geographie, Religionswissenschaft, Gender Studies, Archiv- und Dokumentationswissenschaft oder Übersetzungswissenschaft, oder der Nachweis eines vergleichbaren in- oder ausländischen berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses.

    Als besondere Zugangsvoraussetzung ist ein Nachweis über Kenntnisse der englischen Sprache auf dem Niveau B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen“ des Europarates zu erbringen.

    Darüber hinaus musst du deine persönliche fachbezogene Eignung nachweisen. Diese wird im Rahmen eines Feststellungsverfahrens überprüft, das neben dem bereits erworbenen wissenschaftlichen Abschluss insbesondere auch fachliches Vorwissen, einschlägige Vorerfahrungen sowie deine sonstigen studiengangrelevanten Kompetenzen berücksichtigt.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Wie bewerbe ich mich?Wie bewerbe ich mich?

    Das Studium kannst du nur zum Wintersemester aufnehmen.

    Der Masterstudiengang „Internationale Strafjustiz: Recht, Geschichte, Politik“ startet zum Wintersemester 2020/2021.

    Bewerbungsbeginn: 01.05.2020

    Bewerbungsende: 20.08.2020

    Anschließend wirst du zum Eignungsfeststellungsverfahren gebeten.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Gibt es einen Berufsfeldbezug?Gibt es einen Berufsfeldbezug?

    Du wirst in in den Arbeitsmarkt mit fundiertem, fachübergreifendem Wissen sowie mit Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen eintreten, die in zahlreichen Berufsfeldern nachgefragt werden. Dazu gehören insbesondere:

    - Internationale und internationalisierte Gerichte
    - Nationale und internationale Organisationen zur Bekämpfung der internationalen und transnationalen Kriminalität
    - sonstige nationale und internationale Institutionen in angrenzenden Tätigkeitsfeldern (z.B. Menschenrechte, Transitional Justice)
    - Außenministerien, Justizministerien, Innenministerien, Verteidigungsministerien, Parlamente
    - Internationale und nationale Nichtregierungsorganisationen, Think Tanks und Stiftungen
    - Museen, Gedenkstätten, Archive, Dokumentationszentren
    - Medien, Öffentlichkeitsarbeit, Journalismus
    - Verlage (z.B. in der Redaktion)
    - Wissenschaft (Universitäten, Forschungseinrichtungen).
    - Durch die gezielte Belegung spezifischer Lehrveranstaltungen, die Wahl des Praktikumsplatzes und die Themengestaltung der Masterarbeit können Qualifikationen auf bestimmte Berufsfelder hin abgestimmt werden.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Wer hilft mir weiter?Wer hilft mir weiter?

    Foto: Rolf K. Wegst

    Ansprechpartner im Fachbereich: Prof. Dr. Eckart Conze
    Studiengangskoordinator: Dr. Wolfgang Form
    Wenn du dich für den Studiengang interessierst und spezifische Fragen zu dessen Inhalten hast,  kannst du dich an die Studiengangsverantwortliche wenden.

    Die Studienberatung des Fachbereichs steht für alle Fragen zur Studienorganisation offen.

    In dringenden Fragen verweisen wir auf die Telefonhotline der Philipps-Universität und auf die Zentrale Allgemeine Studienberatung. Fragen zur Einschreibung beantwortet dir das Studierendensekretariat.

    Ausführliche Informationen zum Studiengang bietet dir die Studiengangshomepage beim Internationalen Forschungs– und Dokumentationszentrum Kriegsverbrecherprozesse.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Wo finde ich die Studienordnung?Wo finde ich die Studienordnung?

    Die aktuelle Fassung der Studienordnung des Studiengangs M.A. Internationale Strafjustiz: Recht, Geschichte, Politik finden Sie auf der Übersichtsseite der Masterstudiengänge der Universität Marburg.